Neue Leitung für Paritätischen Wohlfahrtsverband

Anzeige
Kristin Alheit ist neue Geschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Foto: je
Hamburg: Wandsbeker Chaussee 8 |

Ex-Ministerin Kristin Alheit übernimmt Geschäftsführung in Hamburg

Eilbek Die ehemalige Ministerin für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein, Kristin Alheit (49), ist die neue Geschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Hamburg mit Sitz in der Wandsbeker Chaussee 8. Sie folgt auf Joachim Speicher, der aus familiären Gründen den Verband zum 30. September verlassen hat (das Wochenblatt berichtete).Der Paritätische Wohlfahrtsverband prägt als Dachverband für seine 380 rechtlich und organisatorisch selbständige Mitgliedsorganisationen die gesellschafts- und sozialpolitischen Entwicklungen in Hamburg. Vor ihrer Tätigkeit als Ministerin war Kristin Alheit als Bürgermeisterin der Stadt Pinneberg und Referentin in der Hamburger Finanzbehörde tätig. „Ich freue mich, die Zukunft des Verbandes und der Menschen in unserer Stadt aktiv mitzugestalten“, erklärte Kristin Alheit bei ihrem Amtsantritt. (je)

Lesen Sie auch: „Armut“ ist eine Zeitbombe für Hamburg

Weitere Infos: Der Paritätische Hamburg
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige