Versöhnungskirche Eilbek begrüßt neue Pastorin

Anzeige
Antje William ist die neue Pastorin in der Versöhnungskirche in Eilbek. Sie will frischen Wind in die Gemeinde bringen Foto: Grell
Hamburg: Eilbektal 15 |

Antje William wird im Gottesdienst am 17. September Gitarre spielen

Karen Grell
Eilbek
Die neue Pastorin der Versöhnungskirche in Eilbek heißt Antje William. Sie löst damit ihre langjährige Vorgängerin, Friedburg Gerlach ab, die in den Ruhestand verabschiedet wurde. „Auf die neue Zusammenarbeit hier in Eilbek freue ich mich riesig“, erklärt die 55-jährige neue Anwärterin, die sich nun ab sofort neben den sechs Gottesdiensten im Monat auch um die Beerdigungen, Hochzeiten, Taufen und vielen anderen Termine der Gemeinde kümmern wird. Zusammen mit ihrem Mann, der in Hamburg als Krankenpfleger arbeitet, lebt Antje William direkt neben der Kirche und ist Ansprechpartnerin für die Anliegen ihrer Gemeindemitglieder.

Von Kiel nach Hamburg

Nachdem sie 15 Jahre lang mit einer halben Stelle in einer Gemeinde in Kiel gearbeitet hatte, freut sich die Pastorin jetzt auf eine volle Stelle in Eilbek, die ihr mehr Zeit bietet, sich um alle Belange der Gemeinde zu kümmern. „Hier gibt es sehr viele feste Gruppen und Termine, die bestens funktionieren“, so William. Deshalb werde sie auch zunächst die ganzen bereits laufenden Veranstaltungen kennenlernen und im Anschluss entscheiden, was noch neu hinzukommen oder wegfallen könnte. Als international interessierte Pastorin will Antje William auf jeden Fall aber auch ein bisschen frischen Wind mitbringen. Das heiße nicht, dass sich alles komplett ändern soll, aber „mal im Gottesdienst Gitarre spielen, das möchte ich auf jeden Fall“, lacht die sympathische Pastorin. Mit zwei Töchtern und zwei Enkelkindern liebt Antje William auch das Familienleben und ist glücklich darüber, jetzt in einem Stadtteil zu wohnen, in dem auch viele junge Familien sich zurzeit ansiedeln. „Wir haben ja auch unsere Kita hier direkt neben der Kirche“, so William.

Netzwerke erweitern

Was ihr besonders auffiel, als sie die Gemeinde der Versöhnungskirche kennenlernte, waren die vielen Ehrenamtlichen, die hier die Arbeit am Laufen halten. Ihr großer Wunsch ist es, sich mit vielen Institutionen im Stadtteil weiter zu vernetzen und noch mehr neue Menschen in der Kirche begrüßen zu können. „Jetzt bin ich aber zuerst auch gespannt auf alles, was auf mich hier in der Gemeinde zukommt“, so Antje William.

Einführungsgottesdienst mit Feier, Sonntag, 17. September ab 14 Uhr, Versöhnungskirche Eilbek, Eilbektal 15
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige