Der "Garten der Frauen e.V." lädt ein zur Ausstellungseröffnung im historischen Wasserturm an der Cordesallee auf dem Ohlsdorfer Friedhof.

Wann? 30.09.2012 14:00 Uhr

Wo? Wasserturm, Cordesallee, Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Wasserturm | Ohlsdorf. Der Verein „Garten der Frauen e.V.“ lädt am 13.Mai 2012, 14 Uhr herzlich ein zur Ausstellungseröffnung:

„Kammersängerin Helga Pilarczyk ( 1925-2011)“

Helga Pilarczyk war langjähriges Mitglied im Ensemble der Hamburgischen Staatsoper. 1951 gab sie ihr Debüt als Opernsängerin am Staatstheater Braunschweig. Mit der Spielzeit 1954/55 wechselte sie als Sopran zur Hamburgischen Staatsoper, wo sie bis einschließlich der Spielzeit 1966/67 fest engagiert war.

Nach diversen, großen und erfolgreichen Gastrollen an internationalen Opernhäusern zog sie sich 1967 aus familiären Gründen weitgehend von der Opernbühne zurück, um sich der Erziehung ihrer Kinder zu widmen. Ab 1975 nahm Helga Pilarczyk Lehraufträge wahr und unterrichtete kontinuierlich. Für ihre musikalischen Verdienste wurde sie in Hamburg zur Kammersängerin ernannt. Helga Pilarczyk wurde im Garten der Frauen bestattet.

Der Garten der Frauen ist eine Gedenkstätte, auf der alte Grabsteine bedeutender Frauen aufgestellt werden.

Durch das Engagement des Vereins sollen Frauen, die Hamburgs Geschichte mitgeprägt haben, in bleibender Erinnerung gehalten werden. Im Gegensatz zum Umgang mit bedeutenden männlichen Persönlichkeiten, deren Verdienste gewürdigt werden und deren Andenken bewahrt wird, geraten weibliche Persönlichkeiten schnell in Vergessenheit.


Auf dem Ohlsdorfer Friedhof haben viele bedeutende Frauen ihre letzte Ruhestätte gefunden. Doch ist die Nutzungsdauer für die Grabstätten abgelaufen und keiner kommt für die Verlängerungsgebühren auf, werden diese Grabstätten geräumt. Um die Grabsteine zu retten, sollen sie in den Garten der Frauen gebracht werden.


Der Garten der Frauen befindet sich im alten Teil des Ohlsdorfer Friedhofs nahe der Cordesallee beim historischen Wasserturm an einem lichten, von Rhododendronbüschen umsäumten Ort.

Die Ausstellung ist vom 13.Mai bis Ende September 2012 jeden Sonntag zwischen 14 und 17 Uhr geöffnet.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt.
„Garten der Frauen e.V.“
Süderfeldstraße 54
22529 Hamburg
Tel.: 040 – 560 44 62
www.garten-der-frauen.de
(Textquelle: Garten der Frauen e.V./Bilder N.N.)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige