Einfach machen! Der erste Schritt ist oft der schwerste.

Anzeige
Wer hat jetzt nicht den Wunsch, den Winter hinter sich zu lassen und sich und seinen Körper auf den Sommer einzustellen.

Zu Fuß oder mit dem Fahrrad durch die Natur.
Hauptsache raus ins Freie und sich an der frischen Luft bewegen und sich daran erfreuen.

Wären da nicht die bleierne Schwere und die Trägheit, die es sich im Laufe des Winters im Körper bequem gemacht haben.

Den Winterspeck, für den wir dank zu vieler Süßigkeiten und herzhaften Gourmetfreuden in Kombination mit zurückhaltender „fröstelnder“ Bewegung verantwortlich sind, wollen wir gerne ohne große Anstrengung loswerden, um leicht in den Frühling zu starten.

Obst und Gemüse stehen wieder verstärkt auf der Einkaufsliste und auf dem Speiseplan und langsam wechseln wir unsere „gemütlichen“ Gewohnheiten in „aktive“. Als Unterstützung dienen eine gute Einstellung und ein fester Wille.

Bewegung trainiert unsere Muskeln. Bauchwickel und Bäder entgiften und entschlacken den Körper von Innen und schöne Gedanken geben uns ein Glücksgefühl, das uns wiederum ein Lächeln schenkt.

Jetzt starten und den Körper und die Seele mit Mut, Ausdauer und Beharrlichkeit stärken. Wie schon Martin Luther King sagte:
"Mach den ersten Schritt im Vertrauen. Du brauchst nicht den ganzen Weg zu sehen. Mach einfach den ersten Schritt"

Viel Spaß!
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige