Gläubigkeit und Lebenslust - Sommerkonzert der Kantorei St. Nikolai mit Werken von Poulenc und Mozart

Wann? 15.07.2017 19:00 Uhr

Wo? Hauptkirche St. Nikolai, Harvestehuder Weg 118, 20149 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Hauptkirche St. Nikolai | Mozart: Messe in c-Moll KV 427
Poulenc: Gloria


Katherina Müller, Sopran
Geneviève Tschumi, Alt
Stephan Zelck, Tenor
Sönke Tams Freier, Bass
Kantorei St. Nikolai
Hamburger Camerata
Dirigent: Matthias Hoffmann-Borggrefe

In ihrem Sommerkonzert

verbindet die Kantorei St. Nikolai dieses Jahr Francis Poulencs Gloria mit Mozarts c-Moll-Messe.

Poulenc war ein Meister der Melodie, der sich keiner musikalischen Schule oder Richtung unterworfen hat. Nach der Uraufführung seines glanzvollen und teilweise ausgelassenen klingenden Glorias reagierte das Publikum 1961 irritiert. Vor allem das tänzerische »Laudamus Te« stand offenbar in Widerspruch zu der damaligen Auffassung von religiöser Musik, die ernst und bedeutend sein sollte. Poulenc hat die Entrüstung darüber nicht wirklich nachvollziehen können und kommentierte dies: »Ich habe einfach, als ich es komponierte, an jene Fresken von Gozzoli gedacht, auf denen die Engel die Zunge herausstrecken, und auch an jene ernsten Benediktinermönche, die ich eines Tages beim Fußballspielen gesehen habe...«

Für eine Irritation sorgte auch Mozart im Jahre 1781: Er war aus den Diensten des ungeliebten Salzburger Erzbischofs geradezu desertiert, um sich auf das für die damalige Zeit völlig unerhörte Wagnis einzulassen, sich als Musiker auf dem freien Markt zu bewähren. Ein Jahr nach dem Streit begann er wieder, eine Messe zu schreiben. Sein Motiv zur Komposition dieser c-Moll-Messe war aber kein dienstlicher Auftrag, sondern er schrieb sie als Votivgabe, als eine Art Gelübde für seine Braut Konstanze und zur Versöhnung mit seinem Vater. Seine am größten angelegte, aber nie vollendete Messkomposition zeugt von tiefster Gläubigkeit und zugleich von größter Lebenslust – und ist damit dem musikalischen Denken und Empfinden Francis Poulencs sehr nahe.


Karten zu 11 bis 32 Euro sind bei der Konzertkasse Gerdes sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.hauptkirche-stnikolai.de erhältlich. Restkarten an der Abendkasse.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige