Unfallgefahr

Anzeige
Zur Zeit wird die Fahrbahn einschliesslich der Fahrradwege an der Hoheluftbrücke/Grindelberg umgebaut. Der jetzt abgeschlossene Umbau des Fahrradweges auf der Seite der Isestrasse ist meines Erachtens misslungen.
Die aus der Isestrasse kommenden Autofahrer müssen zunächst am Zebrastreifen halten und Fussgänger passieren lassen. Anschliessend können diese Autofahrer langsam bis zum neuen Radweg vorfahren. Dabei ist ihnen die Sicht auf den Radweg durch den Pfeiler der Brücke versperrt. Die Autofahrer fahren "blind" an die Hoheluftbrücke heran. Diese neu geschaffene Verkehrsregelung verursacht sehr grosse Gefahren für die Radfahrer. Abhilfe könnte hier meines Erachtens nur die Anbringung von Spiegeln bringen, die es den Autofahrern ermöglicht, hinter den Brückenpfeiler zu blicken.
Mit der Massnahme sollte nicht gewartet werden bis die ersten Unfälle passieren.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige