Fußgängerin bei Unfall in Harvestehude schwer verletzt

Anzeige
Hamburg-Harvestehude: Bei einem Verkehrsunfall wurde eine Fußgängerin schwer verletzt. Das Opfer wollte offenbar trotz roter Ampel die Straße überqueren Symbolfoto: wb
Hamburg: Grindelberg 85 |

Trotz roter Ampel betrat das Opfer die Straße – ein Autofahrer konnte nicht mehr bremsen

Harvestehude Eine 83 Jahre alte Frau wurde am Sonntagnachmittag (11. Dezember) in der Straße Grindelberg von einem VW-Polo erfasst und schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen betrat die Frau trotz roter Fußgängerampel die Fahrbahn in Höhe der Hausnummer 85. Ein Taxifahrer, der auf der rechten Fahrspur stadteinwärts unterwegs war, konnte noch bremsen. Ein 45-jähriger Mann, der mit seinem VW-Polo auf dem linken Fahrstreifen fuhr, konnte sein Auto nicht mehr stoppen und erfasste die 83-Jährige. Das Unfallopfer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der VW-Polo-Fahrer blieb unverletzt. Die Unfallermittlungen dauern an. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige