Deckel sammeln und Gutes tun

Anzeige
Foto: PM
Henstedt-Ulzburg: Der Verein Henstedt-Ulzburg Bewegt e.V. möchte am Samstag, den 4. März von 10-14 Uhr auf seine Unterstützung des Projektes "Deckel drauf" aufmerksam machen und wird bei "real" im Gewerbepark Nord an den Getränkepfandautomaten stehen und die Kunststoffdeckel des Pfandgutes abschrauben. "Wir unterstützen das Projekt seit etwas über einem Jahr und konnten an unserer Sammelstelle im Tiedenkamp 23 bereits über 100.000 Deckel sammeln," sagt Frank Bueschler (2. Vorsitzender). Das Projekt selbst wurde vom Rotary-Club ins Leben gerufen. Durch die Sammlung von Kunststoffdeckeln aus hochwertigen Kunststoffen (HDPE und PP) und mit dem anschließenden Verkaufserlös werden gemeinnützige sowie mildtätige Projekte unterstützt. Im ersten Schritt unterstützt Rotary das Programm "End Polio Now" mit dem weltweiten Vorhaben "Das kein Kind mehr an Kinderlähmung erkranken soll". Die Idee hinter dem Deckel-Projekt ist einfach: Deckel von Ein-und Mehrwegflaschen, Shampoo-Flaschen, Zahnpastatuben, Tetra Paks oder auch die Verpackungen von Überraschungseiern sammeln und dann an einer Sammelstelle abgeben. Von dort werden sie dann an einer Gesamtsammelstelle zusammengetragen und an ein Unternehmen der Abfallwirtschaft verkauft. Die Sammlungen sind lokal organsisiert. Logistik, Werbung und den Verkauf an den Verwerter übernimmt der Verein. Der Erlös kommt der Kampagne "End Polio Now" zugute, welche die weltweite Ausrottung von Polio zum Ziel hat.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige