Festakt im Festzelt

Anzeige
Henstedt-Ulzburg: Die Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit wurde dieses Jahr nicht im Ratssaal begangen, sondern nach der "HU-Wiesn Gaudi" im Festzelt auf dem Marktplatz. Nach dem Gottesdienst, der musikalisch vom Posaunenchor unter Leitung von Martin Hageböke begleitet wurde, dankte Bürgermeister Stefan Bauer vielen Vereinen und Verbänden sowie der " KuKuHU" für Ihren Einsatz und Engagement. Horst Löhr ,Vorsitzender des Freundeskreises der Städtepartnerschaft Usedom hob diese bereits 26 Jahre bestehende Verbindung mit regelmäßigen Treffen hervor und würde sich wünschen, dass mehr Jugendlichen sich ihnen anschließen. Eine elfköpfige Delegation aus Usedom war schon Tage zuvor angereist, und die stellv. Bürgermeisterin Grit Kaspereit hatte als Überraschungsgeschenk Mecklenburger Matjes und eine Kiste Schnaps für die Henstedt-Ulzburger dabei. Yvonne Leppien vom Freundeskreis Usedom und Grit Kaspereit erhielten vom Bürgermeister den beliebten KuKuHU-Wein, der zusätzlich mit Gedenkmünzen geschmückt war.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige