Oktoberfest der Gartenfreunde Henstedt-Ulzburg

Anzeige
Henstedt-Ulzburg: "Wer einen Garten hat, lebt schon im Paradies" - Zitat von Aba Assa, Essayistin.
Abseits der verkehrsreichen Kisdorfer Straße im Ortsteil Henstedt gibt es so ein Kleinod, wo 150 Gartenbesitzer auf 82 Parzellen ihre Obst- und Gemüsebeete beackern, ursprüngliche Blumen züchten , sich vom Alltagsstress erholen und einmal im Jahr ein fröhliches Zusammentreffen feiern.
Am 03.02.1948  wurde der Verein unter dem Namen "Kleingarten Verein Henstedt-Ulzburg in Henstedt" gegründet und war anfangs in der Maurepasstraße angesiedelt. Im Januar 1965 wurde aus den Zeitgärten Pachtgärten und bekamen den jetzigen Standort "Hundsmoor" an der Kisdorfer Straße. 1976 erfolgte dann die Erweiterung der Anlage auf der gegenüberliegenden Seite "Op`n Hundsbarg". Seit dem 13.09.1984 nennt sich der Verein "Verein der Gartenfreunde Henstedt-Ulzburg e.V."  Die Gesamtfläche beträgt ca. 41.000 qm und im 1994 durch Eigenleistung und mit Finanzierung der Gemeinde Henstedt-Ulzburg entstandenen Vereinshaus gab es am Wochenende bei herrlichem Sonnenschein allerlei Leckereien, wie zum Beispiel Obsttorten- und Kuchen aus eigenem Anbau. Fröhliche Treckerfahrten mit Herrn Wessel durch die Kleingartenanlage begeisterten die Kinder in ihren zünftigen Trachten. Der Vorsitzende der Gartenfreunde Wolfgang Hellmann und seine Ehefrau Elke freuen sich heute schon auf den 02. Juni 2018, denn dann feiert der Verein sein 70jähriges Bestehen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige