Schöne Tage in Kroatien

Anzeige
Die Hafenstadt Porec (Foto: Sobrecroacia.com - flickr.com)


Istrien, ist die größte Halbinsel an der Adria, hat eine über 242 Kilometer lange Küste,
und bietet mit seinen vielen Sonnenstunden einen hohen Erholungswert. Das mediterrane Klima in dieser Region von Kroatien, lockt "in den schönsten Stunden und Tagen des Jahres", viele Urlauber an diese schöne Küste. Istrien ist ein einmaliges Reiseziel, ein sogenanntes Land der Farben.
Eine beliebte Baderegion ist die Westküste, und zwar die Riviera von Porec.

Stadt Porec:

Porec liegt auf einer Halbinsel, und wird allgemein als "Perle der kroatischen Adriaküste" bezeichnet.
Viele, saubere Strände, mit klaren Wasser, ausgezeichnet mit der "Blauen Flagge", gelten als Garant für einen erholsamen Urlaub.
Die Riviera von Porec, mit einer Küstenlänge von etwa 37 Kilometern, und vielen, kleinen Buchten, läßt keine Wünsche offen.

Sehenswürdigkeiten:

Die "Eufrasia Basilika" ist eine Kathredale, die im 6. Jahrhundert n.Chr. erbaut wurde. Sie gehört zum kroatischen Bistum Porec-Pula.
Dadurch dass das sakrale Gebäude, kaum einer Veränderung unterzogen wurde, ist die Kathredale ein wichtiges Zeugnis spätantiker Kunst.
Im Jahre 1997 wurde die Basilika in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Wenn der Besucher den Glockenturm besteigen möchte, dann bietet sich ihm oben ein wunderbarer Ausblick auf die Umgebung von Porec.
Fünfeckiger Turm:
Dieser befindet sich am Eingang zur Altstadt, und wurde im 15. Jahrhundert im gotischen Stil erbaut.

Abseits der größten Touristenströme von Porec, wäre noch die Stadt Rovinj zu erwähnen. Mit ihren etwa 16000 Einwohnern, ist sie vielleicht die schönste Stadt, an der Küste von Istrien.
Hier treffen sich des öfteren Künstler jeglicher Richtungen, um in dieser ruhigen Gegend, umgeben von einer tropischen Vegetation, ihre Erfahrungen auszutauschen. Die Halbinsel Mollin wurde aufgrund ihrer Einmaligkeit zum Nationalpark erklärt.

Fazana:

Fazana ist ein ruhiger Badeort, mit etwa 400 Einwohnern, und einem sehr schönen Kiesstrand. Der Urlauber kann von hieraus stündlich mit Booten zu den Brioni-Inseln fahren.
Die Inselgruppe besteht aus insgesamt 15 Inseln, mit einem sehr milden Klima. Schöne Wälder, mit altem Baumbestand bieten sich dem Besucher dar.

Pula:

Pula, ist die größte Stadt von Istrien, hat etwa 70.000 Einwohner, und liegt im Süden der Halbinsel.
Eine besondere Sehenswürdigkeit ist das römische Amphitheater, das unter Kaiser Augustus erbaut wurde. Heute finden hier Opern- und Konzertaufführungen, mit Solisten und Klangkörpern aus aller Welt statt.

An den umliegenden Buchten von Pula findet das Strandleben statt. Dabei ist eine etwa 10 Kilometer von Pula entfernte Bucht besonders zu empfehlen.

Ein Urlaub in Istrien wird in schöner Erinnerung bleiben.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige