Telephonieren im Auto

Anzeige
Telephonieren im Auto (Foto: http://www.fasticon.com/)
Telephnieren im Auto- verboten.

Aber nicht immer, wie das Oberlandesgericht Hamm im September dieses Jahres entschied (AZ 1 RBs 1/14)

Die Start-Stop Automatik machts möglich.

"Eine verbotswidrige Benutzung eines Mobiltelefons durch einen Fahrzeugführer liegt nicht vor, wenn das Fahrzeug steht und der Motor infolge eines automatischen Ausschaltens des Motors (Start-Stopp-Funktion) ausgeschaltet ist. Das Gesetz differenziert insoweit nicht zwischen einer manuellen oder automatischen Abschaltung des Motors".

so das Gericht in seinem Urteil.

Damit hob das OLG ein Urteil des Amtsgerichtes Düsseldorf auf das einen Autofahrer nach§ 23 Abs. 1 a S. 1 StVO zu 40 € Bußgeld verurteilt hatte. Der fuhr mittags durch die Stadt und telephonierte, als er an einer roten Ampel warten musste. Der Motor war dabei durch die Start-Stop-Automatik abgeschaltet.

Für das Gericht war damit 1.: der Motor abgeschaltet, egal wie und damit habe 2.: der Fahrer in diesem Moment nicht seine Pflichten als motorisierter Verkehsteilnehmer verletzt.
Denn: bei stehtendem Auto mit abgeschaltetem Motor braucht er nicht beide Hände um das Auto zu bedienen. Das Handy störe also nicht die Sicherheit im Straßenverkehr.

Ob Sie nun aber den Motor "ganz normal" ausschalten oder die Automatk benutzen ist egal. Hauptsache der Motor ist aus und ihr Auto steht, wenn Sie drinsitzen, während Sie telephonieren.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige