ADFC fordert Tempo 30

Anzeige
Der ADFC fordert flächendeckend Tempo 30 in Hamburg Foto: ADFC Hamburg

Fahrradclub will für mehr Verkehrssicherheit und eine bessere Luft in ganz Hamburg die Höchstgeschwindigkeit senken

Hamburg Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) hat anlässlich der aktuellen Tagung der Verkehrsministerkonferenz in Hamburg gefordert, flächendeckend 30 km/h Höchstgeschwindigkeit in Hamburg einzuführen und damit für bessere Luft und mehr Verkehrssicherheit zu sorgen. Eine Große Anfrage der Fraktion der Linken in der Bürgerschaft habe gezeigt, dass Hamburger nahezu täglich Anträge auf Schutzmaßnahmen gegen Lärm und Luftverschmutzung stellten. Es sei besonders erschreckend, dass mehr als die Hälfte dieser Antragsteller nachts Lärmwerten ausgesetzt seien, die nicht einmal im Hamburger Hafen zulässig wären. Darüber hinaus werde an gut zwei Dritteln aller Wohnorte der seit 2010 verbindliche Grenzwert für Stickstoffoxid nicht eingehalten. Der ADFC meint, wer Fahrverbote verhindern wolle, komme um eine Einführung von 30 km/h Höchstgeschwindigkeit nicht herum. (fbt)

Weitere Infos: ADFC Hamburg
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige