Hansjörg Schmidt wieder Vorsitzender des Regionalausschuss

Anzeige

Der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Hansjörg Schmidt (39) ist zum Vorsitzenden des Regionalausschuss Horn, Hamm, Borgfelde und Rothenburgsort gewählt worden. Die SPD-Bezirksfraktion hat ihn dafür extra als zugewählten Bürger in den Regionalausschuss benannt. Damit wird er wie bereits in der vergangenen Legislaturperiode den Ausschuss in den kommenden fünf Jahren leiten.

Die SPD hat in dem komplizierten Zugriffsverfahren um die Vorsitze der Ausschüsse der Bezirksversammlung den Regionalausschuss an vorderster Stelle für sich reklamiert, damit ihr das Vorschlagsrecht zusteht. Der Wahlkreisabgeordnete Schmidt wurde dann in der ersten Sitzung vorgeschlagen und einstimmig von den Ausschussmitgliedern gewählt worden.

Hansjörg Schmidt ist seit 2011 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und direkt gewählter Abgeordneter für den Wahlkreis I - Hamburg-Mitte. Davor war er lange Jahre in der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte.

Bürgerschaftsabgeordnete in Ausschüssen der Bezirksversammlung sind eine Seltenheit in Hamburg. "Ich freue mich als lokaler Abgeordneter auf diese Aufgabe. Dadurch bin ich immer bestens über die Projekte vor Ort informiert. Durch die öffentliche Fragestunde erfahre ich noch mehr über die Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger und kann diese in meine politische Arbeit einbringen", so Schmidt über sein Engagement in der Lokalpolitik.

Der Regionalausschuss Horn, Hamm, Borgfelde und Rothenburgsort ist der größte Regionalausschuss der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte. Hier werden die lokalen Themen von Straßenbeleuchtung über Sauberkeit im öffentlichen Raum bis hin zur Vergabe der Sondermittel an Projekte und Vereine vor Ort besprochen. Zu Beginn jeder Sitzung haben die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen einer öffentlichen Fragestunde die Möglichkeit Fragen an die Abgeordneten zu stellen.
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
28
dieter Hesimann aus Hamm | 08.10.2014 | 17:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige