Legienstraße: Müll, Gestank und Ratten

Anzeige
Ihr stinkt es gewaltig: Kristine Peters wohnt direkt am Müllplatz eines Supermarktes Foto: Krüger
 
Die Müllpressen auf der Rückseite des Supermarktes sind den Anwohnern ein Dorn im Auge Foto: Krüger
Hamburg: Kattensteert |

Schluss mit dem Dreck: Anwohner in Billstedt sind genervt

Von Frank Berno Timm
Billstedt
Nach geharnischten Beschwerden gegen einen Lebensmittelmarkt an der Ecke Kattensteert/ Legienstraße haben Vermieter und Bezirksamt Mitte nun entsprechende Maßnahmen ergriffen. Fortdauernde Beschwerden einer Mieterin brachten keine Änderung der Zustände. Erst als sie die Wochenblatt-Redaktion einschaltete, kam Bewegung in die Sache. Beim ersten Besuch an der Legienstraße stinkt es im Wortsinn zum Himmel. Aus Abfallbehältern, in denen Reste eines Lebensmittelmarktes landen, läuft ein undefinierbarer Saft aus. Obstkisten stapeln sich, und Sperrmüll türmt sich. Dass sich hier Ratten gütlich tun, ist nicht zu übersehen. Der Lebensmittelmarkt hat vor seinem Geschäft eine große Auslage mit Obst und Gemüse aufgebaut, rechts neben dem Gebäude stehen zwei große Müllpressen, am Rand des Geschehens werden in einem Rollcontainer leere Obstkisten gesammelt.

Ratten und Gestank

Ein großes Wohnhaus in der Nachbarschaft grenzt unmittelbar an die Quelle des Gestanks. Nicht nur die Rückstände des Geschäfts führen zu Klagen, auch Sperrmüll aus der Nachbarschaft – offensichtlich heimlich hier abgeladen – sorgt für Unmut. Kristine Peters, stellvertretende Mietersprecherin des be-nachbarten Hauses, hat sich an die Redaktion des Hamburger Wochenblatts gewandt, nachdem alle Beschwerden bei diversen Ämtern nichts brachten. Sie präsentiert einen beeindruckenden Stapel von Mail-Ausdrucken, die bis in den vergangenen September zurückgehen. Der Betreiber des Lebensmittelmarkts lässt mehrere schriftliche Anfragen der Wochenblatt-Redaktion unbeantwortet.

„Anordnungen zur Abhilfe“

Ein paar Tage später, nach dem ersten Besuch, sind rings um das Geschäft überall rote Aufkleber eines Schädlingsbekämpfers angebracht, die vor Rattengift warnen. Die Behörden werden nun doch aktiv. Sorina Weiland, Sprecherin des Bezirksamts Mitte, stellt klar, dass am 11. Juli ein Kontrolleur der Lebensmittelüberwachung an Ort und Stelle gewesen sei und „Anordnungen zur Abhilfe“ getroffen habe. Dazu gehöre, dass der Betreiber ein „Müllentsorgungs- und Schädlingsbekämpfungskonzept“ vorlegen müsse. Die Sprecherin des Bezirksamts lässt deutlich durchblicken, dass ihr Kollege seine Anordnungen mit entsprechendem Nachdruck getroffen habe.

Müllcontainer verlegen

Das Gebäude, in dem das Lebensmittelgeschäft seinen Sitz hat, gehört der Hansa-Baugenossenschaft. „Sie können davon ausgehen, dass wir die Beschwerden sehr ernst nehmen“, sagt Vorstand Jana Kilian. Dem Mieter des Geschäfts sei von der Baugenossenschaft angeordnet worden, die Mülleimer an die Straße zu verlegen. Für die Müllpressen müsse er Genehmigungen einholen. Ob diese bestünden, müsse das Geschäft nachweisen. Man werde das Thema weiter im Auge behalten, bekräftigt die Hansa-Chefin. Sie macht allerdings auch deutlich, dass es keine schriftlichen Absprachen darüber gegeben habe, dass die Müllcontainer entfernt werden müssten.

Illegaler Sperrmüll

Illegale Sperrmüllablagerungen sind aus ihrer Sicht kein spezielles Problem der Legienstraße: „Das haben Sie in jeder Wohnanlage.“ Das Bezirksamt Mitte ergänzt zu den Müllpressen, dass diese nicht auf öffentlichem Grund stünden, man daher nichts dagegen unternehmen könne. Mieterin Kristine Peters berichtet indes, dass sich bereits „eine ganze Menge“ getan habe. Sie bestätigt, dass die Mülleimer an einen anderen Platz gerückt und die Ratten bekämpft wurden. Die Geruchsbelästigungen hätten nach der Sanierung der Wohnhäuser 2012 begonnen, im vergangenen Jahr habe es „extrem gestunken“.
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
517
Rainer Stelling aus St. Georg | 10.08.2017 | 16:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige