André Schleemann bleibt Headcoach bei den Hamburg Huskies

Anzeige
Headcoach André Schleemann (links) und Offensive Coordinator Timothy Speckman mit dem Meisterpokal der GFL2-Nord (Foto: Holger Beck / american-football.org)
Hamburg: Hamburg Huskies Football Academy | In der Vorbereitung auf die erste GFL-Saison der Hamburg Huskies haben die Hamburger Footballer eine erste, wichtige Personalentscheidung getroffen: Coach André Schleemann wird auch in der neuen Saison als Headcoach an der Sideline der Schlittenhunde stehen. Unter Schleemann waren die Huskies mit 11 Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen zum ersten Mal in ihrer zwanzigjährigen Geschichte souverän in die Football-Bundesliga (GFL) aufgestiegen.

„Ausschlaggebend für mein weiteres Engagement war die Tatsache, dass die handelnden Personen wie Trainer und Staff auch weitermachen und trotzdem behutsam an der Optimierung der Orga durch punktuelle Verstärkung gearbeitet wird“, sagt Schleemann, der sich schon voll in die Vorbereitung auf 2015 gestürzt hat: „Ich führe natürlich schon eine Menge Personalgespräche, plane unser Trainingslager, sichte Videos vom letzten Jahr, betreibe schon Pre Scouting für das nächste Jahr und befreie so nach und nach meinen Schreibtisch vom alten 'Football Schrott', so der Headcoach.

Vorbereitung auf 2015 hat schon begonnen


Sportdirektor Max Paatz ist froh, dass die Huskies mit André Schleemann in die Bundesliga gehen: „Es ist toll, dass André weiter macht. Wir haben schon in der vergangenen Saison prima zusammen gearbeitet und ich freue mich darauf, mit ihm gemeinsam das Abenteuer GFL anzugehen. Dadurch, dass wir jetzt diese wichtige Personalie so früh entschieden haben, können wir uns in Ruhe auf unsere weitereren Aufgaben konzentrieren“.

Und das heißt natürlich, den Kader für 2015 zusammen zu stellen. Schleemann: „Rein statistisch gesehen verändert sich das Gesicht der Mannschaft in ca. 2,5 Jahren komplett – nach einem Auf- bzw. Abstieg wird dieser Prozess immens beschleunigt. Ich glaube, dass sich das Gesicht der Mannschaft verändern wird. Alte Recken hören auf, neue Athleten stoßen nach“.

Ende November / Anfang Dezember steigen die Hamburg Huskies wieder in das organisierte Teamtraining ein, derzeit werden noch letzte Abstimmungen mit den Athletiktrainern getroffen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige