Erfolgreicher Jahresabschluss für die Hamburg Young Huskies

Anzeige
Nach dem Spiel war Zeit zum gemeinsamen Feiern (Foto: Foto: Holger Beck / american-football.org)
Hamburg: Hamburg Huskies Football Academy | „Wow, das war Football auf einem unglaublich hohen athletischen Niveau!“ Young Huskies Headcoach Sebastian Schulz war auch lange nach dem Spiel noch begeistert, was sein Team und der Gegner Bristol Pride aus Großbritannien beim „EnglandBowl“ am Freitagabend auf den Platz gezaubert hatten. Am Ende setzten sich die Young Huskies mit 28:20 durch und beendeten somit das Football-Jahr mit einer beindruckenden Bilanz: Zwei Erfolge in den Testspielen gegen Amsterdam und Bristol, mit neun Siegen ungeschlagener Meister der GFL-Juniors Gruppe Nord.

Das „Friday Night Game“ auf dem Gelände der „Hamburg Huskies Football Academy“, das Dank des Hamburger und des Deutschen America-Football-Verbandes und der Referees stattfinden konnte, war gut besucht: Über 150 Zuschauer sahen ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Schulz: „Selten hat mir ein Spiel, geprägt von sehr hoher Geschwindigkeit und Technik, so viel Spaß gemacht wie dieses. Die Zuschauer bekamen an diesem Abend sehr modernen Football zu sehen.“ Offensive Coordinator Hannes Hansen und Defensive Coordinator Timo Aden hatten die Young Huskies sehr gut auf das Spiel gegen die Briten eingestellt und trafen auch während der Partie immer wieder die richtigen taktischen Anweisungen.

Nach dem Abpfiff feierten beide Mannschaften zusammen noch lange auf dem Platz – wirkliche Werbung für den American-Football-Sport und für echtes Fair Play. Im März 2015 kommt es zur Revanche im „EnglandBowl“. Dann reisen die Young Huskies nach Bristol.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige