Brückenpläne liegen vor

Anzeige

Gleisübergang am Quellenweg wird erneuert. Baustart 2017

Von Karen Grell

MARIENTHAL. Nach der üblichen öffentlichen Fragestunde beim Regionalausschuss, bei der die Lärmbelastung an der Horner Straße durch Lkw von zwei Besuchern beanstandet wurde, gab es gleich im Anschluss zwei Vorträge von Referenten zum Thema Quellenweg-Brücke. Mitarbeiter des Landesbetriebes Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) stellten die Planungen für den kompletten Austausch der Holzbrücke gegen eine Stahlkonstruktion vor.

Die Brücke dient sowohl Autofahrern als auch Fußgängern und Radfahrern als Überfahrt über die Bahnstrecke der Deutschen Bahn und verbindet den Quellenweg mit der Hammer Straße. Der Ersatzbau wurde notwendig, weil die alte Brücke stark baufällig sei, so die Aussagen vom LSBG. Die Dreifeldbrücke aus Holz mit einer Länge von 38 Metern und über drei Metern Breite stammt bereits aus dem Jahr 1985 und grenzt an eine Kleingartenanlage. Die Sofortmaßnahme sei aufgrund von Fäulnis umgehend eingeleitet worden, die an der alten Konstruktion jetzt aufgetreten sei. Der Ersatzbau aus Stahl soll mit über 40 Metern länger und zudem auch Behindertengerecht gebaut werden.

Start für den Neubau der Brücke am Quellenweg ist der Februar 2017. Ab April des darauf folgenden Jahres soll die neue Konstruktion dann freigegeben werden. Für die Zeit der Maßnahme muss im Umfeld der Brücke einen Baustelle eingerichtet werden, für die zwei Standorte am Rande der Kleingartenanlage vorgesehen sind. Auch einige Bäume müssten leider gefällt werden, die aber im Anschluss in Form einer kleinen Allee wieder nachgepflanzt werden sollen.

Das komplette Gebiet um die neue Brücke herum soll mit einem Begleitplan zudem durch viel Grün weiter aufgewertet werden. Untersuchungen zu den Themen Vogelarten und Fledermäuse, die hier in den Bäumen ihren Lebensraum haben könnten, sind bereits abgeschlossen und bei der Planung entsprechend berücksichtigt worden.

Für die Phase der Sperrung am Quellenweg müssen die Nutzer über die Sievekingsallee ausweichen. In der ersten Bauphase sollen die Bohrungen für die Pfeiler stattfinden, in der zweiten die Montage der stützenden Konstruktionen und in der dritten und letzten Bauphase der Stahlüberbau eingehoben werden. Wenn alles nach Plan läuft, kann der LSBG im April 2018 den Betrieb der Brücke am Quellenweg wieder aufnehmen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige