2. Festival der Chöre in Norderstedt

Anzeige

Stadt feiert den Shanty. Insgesamt treten elf Chöre verschiedene auf

Norderstedt Ihr „Heimathafen“ ist Norderstedt, und deshalb treten die 52 Mitglieder des Shantychores Moorbek Schipper auch gerne beim 2. Norderstedter Chorfestival auf. Unter Leitung von Cora Satori singen sie bekannte Seemannslieder und musikalische Raritäten von Fernweh, Kaperfahrten, Abschied und Heimkehr.
Immer hart am Kurs sind auch die Shanty-Lords aus Norderstedt. Ihr Bestreben ist es, dem Publikum stets stimmungsvolle Unterhaltung mit Liedern von Häfen, fernen Küsten und Arbeitsliedern der Seeleute (Shanties) zu bieten. Elf Chöre verschiedener Altersgruppen, Zusammensetzungen und künstlerischer Ausrichtungen mit 280 Mitwirkenden wollen den Festsaal Falkenberg zum Klingen bringen. Die Veranstaltung soll die Vielseitigkeit des Norderstedter Chorlebens widerspiegeln. Folgende Chöre treten auf: Kinderchöre der Musikschule Norderstedt, Frauenchor Norderstedt v. 1986, Paula Cantat, N-Voices, Popchor der Musikschule Norderstedt, Moorbek Schipper, Show-Ensemble Stimmbruch, Ivushka, Swinging Ladies, De Steertpogg-Sängers, Chorgemeinschaft „Alster Nord“, Shanty-Lords Norderstedt. Eintritt frei. (jae)

Sonntag, 9. Oktober, 15 Uhr, Festsaal Falkenberg, Langenharmer Weg 90
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige