Aus der Hit-Fabrik

Anzeige
Sie singen Top-Hits: Marion Campbell, David M. Johnson, Meimouna Coffi, Wilson D. Michaels, Trevor Jackson (von links) Foto: Bodo Kürbs

Songs des legendären Labels „Motown“ in der TriBühne

Norderstedt Ihre Musik geht in die Beine, ins Blut und unter die Haut: alle Fans kennen die unvergesslich groovigen Songs von Diana Ross & The Supremes, von Marvin Gaye, Steve Wonder, Smokey Robinson, Jackson Five und Co. Eines haben die Megastars gemeinsam: Das von Berry Gordy in den 60er-Jahren in Detroit/USA gegründete Plattenlabel „Motown“ hat sie unsterblich gemacht.
Stimmgewaltige Vokalisten wie Marion Campbell, Meimouna Coffi und Wilson D. Michaels erinnern jetzt bei ihrem Auftritt in der TriBühne an alte Zeiten. Sie singen berühmte Top-Hits wie „Papa was a Rolling Stone“, „Dancing in the Streets“, „My Girl“ und „Stop! In the Name of Love“.
„Motown – die Legende“ ist so etwas wie eine musikalische Begegnung mit der Geschichte. Bei der Gala-Show in Norderstedt gewähren fünf Sänger und Sängerinnen 50 Jahre nach der Label-Gründung einen Blick hinter die Kulissen der Hit-Fabrik, indem sie von der Entstehung, den Höhen und Tiefen und den Geheimnissen der Plattenfirma erzählen. Der damals neu kreierte, unverwechselbare Klang („The Sound of Young America“) bewegte Generationen zum Tanzen und brachte mit seinen Balladen Herzen zum Schmelzen. Eintritt: 12 bis 18 Euro. (jae)

Dienstag, 3. November, 20 Uhr, TriBühne, Rathausallee 50. Weitere Infos: TriBühne
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige