Beethoven-Konzert in Langenhorn

Wann? 18.12.2016

Wo? Langenhorner Chaussee 266, Langenhorner Chaussee 266, 22415 Hamburg DE
Anzeige
Steht am Beginn einer großen Karriere – der 1990 in Eisenach geborene Pianist Florian Heinisch spielt in der Ansgarkirche Repro: Krause
Hamburg: Langenhorner Chaussee 266 |

Pianist Florian Heinisch spielt in der Ansgarkirche auf

Von Franz-Josef Krause
Langenhorn
Obwohl häufiger für Frauen seiner Umgebung entflammt, hat es Ludwig van Beethoven nicht einmal zu einer eigenen Hochzeit geschafft. Allerdings ist er einer der wenigen Menschen, der dreimal feierlich bestattet wurde. Denn bevor er 1888 unter großer öffentlicher Anteilnahme im Ehrenhain auf dem Wiener Zentralfriedhof vermutlich endgültig bestattet wurde, war er 1827 erstmalig auf dem Währinger Ortsfriedhof beigesetzt worden. Um seine Gebeine zu vermessen und den Schädel zu fotografieren, exhumierte man den Komponisten 1863, um ihn danach an gleicher Stelle erneut festlich zu bestatten. Dort ruhte der Tonkünstler, bis er – wieder unter großer öffentlicher Anteilnahme – fünfundzwanzig Jahre später in den Prominententeil des 1874 eingeweihten Wiener Zentralfriedhofs „umzog“. Florian Heinisch, 1990 in Bachs Geburtsstadt Eisenach geboren, wird im Mai/Juni 2017 einer der Teilnehmer des alle vier Jahre in Wien ausgetragenen Beethoven Klavierwettbewerbs sein. Zuvor wird der junge, bereits mehrfach ausgezeichnete Künstler nun bereits zum zweiten Mal sein Können in der Ansgarkirche unter Beweis stellen. Kantorin Julia Götting freut sich, mit Heinisch einen „raising Star“ des Musikbetriebs nach Langenhorn geholt zu haben. „Florian Heinischs Lebenslauf verdeutlicht, in welcher Liga dieser junge Pianist spielt und ich denke, dass wir diesen Namen in den kommenden Jahren noch öfter und auf größeren Bühnen hören werden. Umso mehr freue ich mich, dass er bei uns gastiert und wir an seinem Werdegang Anteil nehmen dürfen“, so Götting.

„Beethoven bei Kerzenschein“: Sonntag, 18. Dezember, 18 Uhr, Klavierabend in der Ansgarkirche zum 246. Geburtstag von Ludwig van Beethoven, Florian Heinisch, Klavier. Eintritt frei.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige