Hamburger Kunstverein Kettenwerk stellt sich vor

Anzeige
Nach links oder nach rechts? Es gibt viele Wege, die eingeschlagen werden können Foto: wb

Für die Ausstellung „Wege“ in Langenhorn ließen sich die Mitglieder von namhaften Philosophen inspirieren

Langenhorn „Wege“ – so lautet das Thema der Ausstellung, mit dem sich der Kunstverein Kettenwerk in diesem Herbst der Öffentlichkeit vorstellen möchte. Die Mitglieder des Kunstvereins beschreiten mit ihren Arbeiten die unterschiedlichsten Wege und lassen sich dabei auch von namhaften Philosophen inspirieren: „Was um den Weg sein Wesen hat, das sammelt er ein und trägt jedem, der auf ihm geht, das Seine zu“, befand Martin Heidegger. Und so wurden Wege begangen, gedacht, erspürt, dokumentiert in Zeichnung, Malerei, Skulptur und Fotografie. Friedrich Nietzsche meinte: „Das ist nun mein Weg, wo ist der eure? So antworte ich denen, welche mich „nach dem Weg fragten“. Den Weg nämlich den gibt es nicht!“ Kunst liegt bekanntlich immer im Auge des Betrachters und so kann über die Ausstellung, die Werke und ihre Künstler vortrefflich diskutiert werden. (wb)

Sonnabend, 8. Oktober, und Sonntag, 9. Oktober, jeweils 14 bis 18 Uhr in
den Räumen des Kunstvereins Kettenwerk, Essener Straße 4, Valvo-Park,
Haus 7 B. Weitere Infos: Kunstverein Kettenwerk
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige