Hohes Niveau

Anzeige
Jedes Jahr drei Konzerte: das Symphonische Blasorchester Norderstedt Foto: jae

Amateur-Blasorchester hat jede Menge Spaß

Von Hans-Eckart Jaeger
Norderstedt „Unser Antrieb ist der Spaß am gemeinsamen Spielen auf hohem musikalischem Niveau“, sagt Karen Ravn. Die Spartenleiterin des Symphonischen Blasorchesters Norderstedt (SBN) ist stolz auf ihr Team, denn sie weiß: Die 70 Musikerinnen und Musiker, alles reine Amateure, haben eine Menge Spaß. Das wollen sie beim Sommerkonzert in der TriBühne demonstrieren.

Ihren ersten großen Auftritt in diesem Jahr haben sie mit Bravour überstanden. Beim 9. Orchesterwettbewerb im Mai in Ulm bescheinigten ihnen die Wertungsrichter nach ihrem Auftritt „großes Potenzial mit einem sehr guten Dirigenten“ und gaben ihnen die Wertung „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“.
Bernhard Volk, seit 2002 Dirigent des Symphonischen Blas-orchesters Norderstedt, hat seine Hobby-Musiker intensiv auf das Sommerkonzert eingestimmt. Jeweils freitags wurde in der Aula der Regionalschule Norderstedt im Aurikelstieg geübt.
Ohrwürmer begeistern
Hauptberuflich ist Bernhard Volk musikalischer Direktor am Hamburger Operetten-haus und feiert aktuell mit dem Musical „Phantom II – Liebe stirbt nie“ von Andrew Lloyd Webber große Erfolge. Volk dirigierte mehrere Orchester und nahm an nationalen und internationalen Blas-orchesterwettbewerben teil. Für das Sommerkonzert hat der Dirigent ein umfangreiches Programm zusammengestellt.
Zu den musikalischen Höhepunkten des Abends gehören Melodien aus dem Broadway-Musical „Mary Poppins“, in dem es um das berühmteste Kindermädchen aller Zeiten in einer Welt voller Magie und Phantasie geht.
Weitere Ohrwürmer präsentiert das Blasorchester Norderstedt: die mit einem Oscar prämierten Melodien aus dem Film „Frozen“ und die Musik der Federico Fellini-Filme. Mit „Swaying in the West Wind“ und „Mount Everest“ will das SBN dem Publikum die Vielfalt der symphonischen Blasmusik näher bringen.
„Lassen Sie unsere Leidenschaft in Ihren Herzen widerhallen“: Diese Beschreibung aus dem Stück „Swaying in the West Wind“ ist das Motto des Orchesters für das Sommerkonzert. Eintritt: 12-18 Euro.
Zwei weitere Konzerte des Symphonischen Blasorchesters Norderstedt stehen für dieses Jahr fest im Plan: das Herbstkonzert am 5. November und die „Jahresausklänge“ am 30. Dezember.

Sonnabend, 25. Juni (20 Uhr), TriBühne, Rathausallee 50
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige