Woche des Gedenkens: "Ihr Lieben, viel zu weit entfernt" inszenierte Lesung mit Kirschkern & Compes

Wann? 13.02.2014 11:00 Uhr

Wo? ella Kulturhaus Langenhorn, Käkenflur 30, 22419 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: ella Kulturhaus Langenhorn |

Die Briefe der Louise Jacobson mit dem Theater kirschkern&Compes.

Do., 13. Februar um 11 Uhr im ella Kulturhaus Langenhorn, Eintritt 3 €. Bitte anmelden!



Paris, 1942
Louise kommt von der Schule nach Hause und wird festgenommen. Ein blödes Missverständnis, das sich hoffentlich bald aufklären wird. Denkt sie.
Wenn sie aus dem Gefängnis kommt, wird sie was zu erzählen haben, von Diebinnen, Huren und tätowierten Hakenkreuzen. Louise wartet, hofft und schreibt. Am Ende ihres letzten Briefes steht: "Kopf hoch und bis bald". Im Februar 1943 wird die 18-jährige Louise Jacobson in Auschwitz getötet.
Kritik von Angela Dietz in GODOT – Das Hamburger Theatermagazin:
„ Kein falscher Ton, keine aufgezwungene Betroffenheit bedrängen das Publikum. Die inszenierte Lesung von Regisseur Marcel Weinand lässt genug Raum, um den manchmal erstaunlich heiteren Ton der Briefe zu hören. Und es ist genug Zeit, um aufzuhorchen, wenn mittendrin Verzweiflung aufscheint. Die inszenierte Lesung braucht wenige, klug eingesetzte Mittel, um diese Atmosphäre zu schaffen: Das transparente, sehr leise knisternde Papier der handgeschriebenen Briefe, ein gelber Stern, der aus der Schultasche geholt, aber nie angelegt wird. Die Wechsel der Sitz- und Stehplätze, von denen aus die beiden Schauspielerinnen sprechen, deuten die verschiedenen Briefe an, das Vergehen der Zeit, den langsamen Verlust von Lebensmut.“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige