FDP Hamburg-Nord: „Barrierefreie Umgestaltung des U-Bahnhofs Ochsenzoll“

Anzeige
PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD

Stellungnahme der Fraktion DIE LINKE, der Gruppe der FDP und der Gruppe der Piraten zur Stellungnahme der BWVI

Sehr geehrte Damen und Herren,

anliegenden offenen Brief haben wir an den Hamburger Verkehrsverbund versendet. Der Umbau des U-Bahnhofes Ochsenzoll sollte ein weiteres Stück
Barrierefreiheit bedeuten.

Leider können wegen der ungünstigen Maße nicht alle Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, diesen Lift benutzen. Das Problem wurde dem HVV bereits in der Planungsphase bekannt gemacht.

Die unterzeichnenden Fraktion und Gruppen aus dem Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel sind über diesen Schildbürgerstreich sehr entsetzt und bringen das in diesem Brief zum Ausdruck.

Mit freundlichen Grüßen
gez.

Ralf Lindenberg Rachid Messaoudi Dorle Olszewski
FDP-Gruppe Fraktion DIE LINKE PIRATEN-Gruppe

Hier den kompletten Brief lesen!

PR & Text: Ralf Lindenberg, Internet & Social Media: Andreas Schweizer

Besuchen Sie die FDP Hamburg-Nord im Internet:

Web:
http://www.fdp-hamburg-nord.de

Facebook:
https://www.facebook.com/pages/FDP-Hamburg-Nord/19...

Twitter:
https://twitter.com/FDP_HHNord

Google+:
https://plus.google.com/107480510281336210605/post...

Instagram:
http://instagram.com/fdp_hhnord
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige