Feuerwehr Hamburg: Weihnachten sicher feiern

Anzeige
Feuerwehr Hamburg gibt 10 Tipps für ein sicheres Weihnachtsfest Symbolfoto: thinkstock

Brennende Kerzen, trockenes Tannengrün – 10 Tipps für ein Fest ohne Gefahren

Hamburg Weihnachten steht vor der Tür. Adventsgestecke trocknen aus und können in Verbindung mit brennenden Kerzen zur Gefahrenquelle werden. Die Feuerwehr Hamburg gibt Tipps im Umgang mit Tannengrün, damit die besinnliche Weihnachtszeit ein Fest der Freude bleibt, Personen- und Sachschäden vermieden werden.

1. Fluchtwege wie Fenster, Türen, Flure und Treppen nicht verstellen.

2. Tannengestecke und Adventskränze nicht zu lange in der Wohnung behalten.

3. Trockene Zweige durch frisches Tannengrün ersetzen, den Weihnachtsbaum erst am Heiligabend ins warme Zimmer stellen.

4. Ausreichender Sicherheitsabstand des Baumes zu Vorhängen und Gardinen.

5. Sicherheitskerzen verwenden. Der vor dem Kerzenboden endende Docht lässt die Flamme erlöschen.

6. Brennende Kerzen nicht unbeaufsichtigt lassen.

7. Zündhölzer und Feuer-zeuge an einem sicheren Platz verwahren.

8. Wunderkerzen gehören nicht in Adventsgestecke oder Weihnachtsbäume.

9. Für den Brandfall ein Gefäß mit Wasser griffbereit halten. Es dauert zu lange, um ein Gefäß mit 10 bis 12 Litern Wasser zu füllen.

10. Bei einem Brand umgehend die Feuerwehr über Notruf 112 alarmieren und Ruhe bewahren. (jae)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige