FF Fuhlsbüttel mit neuer Wehrführung

Anzeige
Wehrführer Bernhard Bartels (l.) gratuliert Dennis Funck (r.) zu seiner Wahl als sein Vertreter. Funck löst nach zwölf Jahren Ralf Antusch ab Foto: Kuchenbecker

Dennis Funck folgt auf Ralf Antusch. Auch Ansprechpartner für Nachbarn und Gewerbetreibende

Von Nicole Kuchenbecker
Fuhlsbüttel
Nach zwölf Jahren tritt Ralf Antusch (51) als Vertreter des Wehrführers Bernhard Bartels bei der Freiwilligen Feuerwehr Fuhlsbüttel ab und hinterlässt seinem Nachfolger Dennis Funck große Fußstapfen. „Die erste Woche war schon richtig intensiv“, sagte der 33-jährige Funck. Man müsse sich erst einmal in alles einarbeiten und Kontakte knüpfen. „So viel Input habe ich noch nie bekommen“, sagt der Feuerwehrmann, der bereits seit 20 Jahren ehrenamtlich an der Wache am Fuhlsbütteler Damm tätig ist. Wenn Funck nicht zu Einsätzen unterwegs ist, arbeitet der Industriemeister Glasbau am barrierefreien Ausbau bei der Hamburger Hochbahn. Funck ist mit Leidenschaft dabei. Nach zwölf Jahren und zwei Amtsperioden ist für Ralf Antusch nun Schluss als Vertretung. Er gab sein Amt zurück, wird jetzt ruhigere Zeiten genießen. Denn mit bislang 280 Einsätzen in diesem Jahr sind die Fuhlsbüttler Feuerwehrmänner und -frauen gut beschäftigt. Und die Tendenz ist steigend. „Wir hatten noch keine Herbststürme“, sagt Wehrführer Bernhard Bartels. Wenn die kommen, könnte die Einsatzzahl von 330 aus dem vergangenen Jahr noch getoppt werden. Die Fuhlsbüttler Wehr ist eine der wenigen Hamburger Freiwilligen Feuerwehren, die auch tagsüber im Einsatz ist. „Es ist nicht immer einfach gewesen, 35 Leute zu führen“, sagt Bartels, „dazu gehört viel Engagement. Und da sind zwölf Jahre eine lange Zeit.“ Der Wehrführer lobt: „Das hat Ralf Antusch sehr, sehr gut gemacht.“ Funck wird nicht nur die Vertretung von Bernhard Bartels übernehmen, sondern auch als Ansprechpartner für Nachbarn und Gewerbetreibende aus Fuhlsbüttel fungieren.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige