Hamburger Wochenblatt feiert 40. Geburtstag im Zirkus

Anzeige
Der Name ist Programm: Der Zirkus Charles Knie verzaubert mit seinem Programm „Euphorie“ die Zuschauer Foto: Charles Knie

Am 28. September zahlen Wochenblatt-Leser nur 13 statt der regulären 26 Euro für die Show im Zirkus Charles Knie

Hamburg Das Hamburger Wochenblatt halbiert die Preise für eine der spektakulärsten Zirkus-Shows in Hamburg vom Zirkus Charles Knie! Der Zirkus macht vom 28. September bis zum 30. Oktober Halt in Hamburg und schlägt seine Zelte auf der Horner Rennbahn auf. Bei der Auftaktshow am Mittwoch, 28. September, bezahlen Wochenblatt-Leser statt der regulären 26 Euro nur 13 Euro (evtl. zuzüglich Vorverkaufsgebühr) für einen Platz auf der Tribüne. Für die Aktion hat das Wochenblatt alle rund 1.000 Tribünen-Plätze der Vorstellung reserviert.

Hamburger Wochenblatt sucht ihre Geschichten


In dem aktuellen Programm „Euphorie“ ist der Name Programm. Neben klassischen Zirkusaufführungen wie der Pferdeshow, einer Flugshow am Trapez oder dem Zirkusclown begleitet ein Orchester die Showeinlagen und die südafrikanische Musicaldarstellerin Pretty Shangase begeistert mit ihrer Stimme das Publikum. „Wir vereinen in dieser Show die unterschiedlichsten Talente zu einem großen Ganzen aus Zirkus, Theater und Show“, so Zirkusdirektor Sascha Melnjak. Dabei herausgekommen ist ein unvergleichliches Spektakel, das wahre Euphorie auslösen wird. 110 Tiere und über 200 Mitarbeiter sorgen dafür, dass Charles Knie mit jährlich 500.000 Besuchern einer der beliebtesten und größten Zirkus-Attraktionen Europas ist. Edle Pferde, Mini-Ponys, Zebras, Kamele, Lamas und sogar Kängurus verzaubern sowohl Groß als auch Klein und entführen in eine Welt voller Faszination. Ein ganz besonderes Highlight: Emily – die kleinste Kuh der Welt und die beiden absoluten Publikumslieblinge „Flavio“ und „Flappi“. Die süßen patagonischen Seelöwen stehen in diesem Jahr in der Manege. (mdt)

Tickets für die Vorstellung am 28. September, 19.30 Uhr, gibt es ab sofort an allen bekannten Theaterkassen, beim Hamburger Wochenblatt an der Pappelallee 28, bei der Bergedorfer Zeitung, Curslacker Neuer Deich 50, oder im Internet auf den üblichen Ticketbuchungsportalen

Lesen Sie auch: Hamburger Wochenblatt wird 40 Jahre!
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige