Joachim Herz Stiftung stellt sich neu auf

Anzeige
Andrea Pauline Martin wird die Stiftung gemeinsam mit Vorstandskollegen Ulrich Müller bis zu einer Neubesetzung des Vorstandsvorsitzes leiten Foto: Krause

Andrea Pauline Martin übernimmt kommissarisch den Vorsitz von Petra Herz

Von Franz-Josef Krause
Langenhorn
Mit Wirkung zum 1. März wird Petra Herz Ehrenvorsitzende der Joachim Herz Stiftung. Das Amt der Vorsitzenden des Vorstands, das sie seit Gründung der Stiftung im Jahre 2008 bekleidet, legt sie in diesem Zusammenhang nieder. Petra Herz, die einige Jahre als Apothekerin gearbeitet hat, übernahm nach dem Tod ihres Mannes Joachim Herz die Leitung der nach ihm benannten Stiftung. Gemeinsam legte das Ehepaar den finanziellen Grundstock des Stiftungsvermögens von rund 1,3 Milliarden Euro (Buchwert). Die vergangenen acht Jahre waren geprägt vom Aufbau der Stiftung und der Entwicklung und Umsetzung einer Strategie für die programmatische Arbeit. Aus dem Satzungszweck und dem Leitbild des Stifters heraus wurden drei Programmbereiche geschaffen und zahlreiche operative Projekte entwickelt. Mittlerweile sind 50 Mitarbeiter für die Joachim Herz Stiftung tätig. Eine wichtige Wegmarke war die Entscheidung, den Stiftungssitz an den Wurzeln der Stiftung in Hamburg-Langenhorn zu belassen und dort das in 2014 bezogene „Achim und Petra Herz Haus“ zu bauen. Zu dessen Einweihung waren nicht nur Bürgermeister Olaf Scholz, sondern auch seine Stellvertreterin Katharina Fegebank, Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung erschienen. „Es war eine großartige Aufgabe den Aufbau der Joachim Herz-Stiftung mit zu gestalten“, so die Stiftungsmanagerin Petra Herz (57). Und weiter: „Dieser Aufbau ist jetzt so weit vorangeschritten, dass ich mich in Zukunft anderen Themen, auch persönlicher Natur, zuwenden kann. Die Ernennung zur Ehrenvorsitzenden ist für mich eine große Freude.“ Der Vorsitzende des Stiftung-Kuratoriums, Dr. Christian Olearius, der im Alter von 72 Jahren im Sommer 2014 den Chefsessel der Hamburger Privatbank Warburg an seinen Sohn weitergegeben hat, respektiert für sein Gremium die Entscheidung von Petra Herz und dankt ihr außerordentlich für ihre langjährige Tätigkeit in den Jahren des Aufbaus der Stiftung und der Etablierung der Programmarbeit. „Wir freuen uns sehr, dass Petra Herz als Ehrenvorsitzende der Stiftung weiterhin zur Verfügung steht.“ Mit der Neubesetzung des Vorstandsvorsitzes will man sich Zeit lassen. Die Leitung der Stiftung liegt in den Händen der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Andrea Pauline Martin sowie Ulrich Müller.

Weitere Infos: Joachim Herz Stiftung
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige