Kein Lebensmittelmarkt am Käkenhof

Anzeige
Kein Sky-Markt für den Käkenhof. Eine CDU-Anfrage sorgte jetzt für Klarheit Foto: nik
Hamburg: Käkenflur |

Langenhorn: Nach Absage der Sky-Kette sucht Saga einen neuen Mieter

Von Nicole Kuchenbecker
Langenhorn
Wenn Wünsche und Hoffnungen einfach im Nichts verpuffen, bleiben in Langenhorn wieder einmal die Anwohner des Quartiers Essener Straße auf der Strecke. Erneut verlieren sie „ihren“ Lebensmittelmarkt – obwohl der noch gar nicht richtig da war. Fakt ist: Der Sky-Markt am Käkenhof wird auch nicht kommen. Noch im Januar kündigte das Bezirksamt Nord an, dass es einen Mieter für die Ladenfläche am Käkenhof gäbe und man hoffe, dass die Verträge bis März unter Dach und Fach seien (das Wochenblatt berichtete). Doch es kam anders.

Bezirksamtsleiter ist enttäuscht

„Der unerwartete Ausstieg von Sky hat uns sehr enttäuscht. Immerhin dürfte durch die Aldi-Ansiedlung die Standortattraktivität des Käkenhofs und seine Anziehungskraft für Einzelhändler deutlich ansteigen“, sagt Bezirksamtsleiter Harald Rösler auf Anfrage, „ich weiß, dass die Saga nun sehr intensiv nach anderen geeigneten Mietern sucht und wir unterstützen sie bei diesen Bemühungen.“

Nahversorgungszentrum droht das Aus

Immer wieder beschäftigen Nahversorgungskonzepte die Lokalpolitiker. Nizar Müller: „Wenn nicht zügig ein Nachmieter für die Flächen am Käkenhof gefunden wird, droht diesem Nahversorgungszentrum das Aus.“ Der CDU-Bezirksabgeordnete hatte mit einer kleinen Anfrage für Klarheit beim Thema Supermarkt gesorgt. Mit der Schließung des Markant-Supermarktes im November 2015 verloren die Anwohner rund um den Käkenhof ihre Einkaufsmöglichkeit „gleich um die Ecke“. Mieter der Senioren-Wohnanlage an der Dortmunder Straße hatten bereits öffentlich bemängelt, dass sie eine Entfernung zum nächstgelegenen Supermarkt am Schmuggelstieg nicht meistern könnten, um ihre täglichen Einkäufe zu erledigen. Ende 2017 soll ein Aldi-Markt an der Langenhorner Chaussee auf dem Gelände des ehemaligen Hotel Tomfort eröffnen (das Wochenblatt berichtete). Damit soll ein Teil der Nahversorgung in diesem Gebiet gesichert werden.

Lesen Sie auch: Hoffen auf Supermarkt im Käkenhof

Lesen Sie auch: Langenhorn: Senioren fordern Einkaufsladen
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige