Kinder-Theatertruppe aus Bolivien in Langenhorn

Anzeige
Plastik und seine Auswirkungen – veranschaulicht von Klasse 10b und dem Teatro Trono Foto: fjk
Hamburg: Timmerloh 27-29 |

Die KinderKulturKarawane zu Gast in der Fritz-Schumacher-Schule

Franz-Josef Krause
Langenhorn
Unter der Schirmherrschaft der Deutschen Unesco-Kommission und von Unicef-Deutschland sind Jugendkulturgruppen aus sozio-kulturellen Projekten im globalen Süden in Deutschland und anderen europäischen Ländern unterwegs. Sie spielen überwiegend an Schulen. Schon 2001 wurde diese „KinderKulturKarawane“ von der Unesco als „Offizieller Beitrag zum Jahr des Dialogs zwischen den Kulturen“ ausgezeichnet. Nun machte die Karawane in der Fritz-Schumacher-Schule halt. Das „Teatro Trono“, eine Straßenkinder-Theatertruppe aus Bolivien, erarbeitete gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 10b szenische Bilder zu den drängenden ökologischen Problemen der Welt. In nur wenigen Tagen gelang es gemeinsam, Bilder ohne Worte auf die Bühne der Schulaula zu bringen, die eindrucksvoll den Wahnsinn der systematischen Umweltzerstörung und des Klimawandels in den Fokus nahmen.

Erst zögerlich, dann begeistert

Wie war die Zusammenarbeit, wie die Verständigung? „Weitgehend mit Händen und Füßen“, berichtet Sadaf Shiri, die Klassenlehrerin. „Lediglich der Leiter der Truppe spricht etwas Englisch. Nach anfänglichem Zögern gingen besonders die Schülerinnen begeistert mit. Da war verbale Verständigung nicht mehr das entscheidende Problem.“ Das bestätigt auch Dr. Friderike Seithel vom Büro für Kultur- und Medienprojekte Hamburg für die Trägerorganisation der Karawane: „Ich bin begeistert, wie toll die Zusammenarbeit der jungen Leute aus Bolivien mit den Schülern in Langenhorn geklappt hat. Das Ergebnis bestärkt uns darin, weiter den Gedanken der Nachhaltigkeit und des Schutzes der Umwelt in die Schulen hineinzutragen.“ Auch wenn es um diese Themen auf der Welt noch so traurig bestellt ist – die gemeinsamen Darbietungen für Schüler, Eltern und letztlich den ganzen Stadtteil zeigten, dass es möglich ist, die Problematik auch lachend anzugehen.

Weitere Infos: KinderKulturKarawane
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige