Langenhorner Markt: Barrierefreies WC besser zugänglich machen

Anzeige
Thomas Kegat (SPD), Sprecher im Regionalausschuss
Das am Langenhorner Markt gelegene Marktmeisterhaus bietet Menschen mit Behinderungen eine barrierefreie öffentliche Toilette. Häufig versperren abgestellte Fahrräder den Zugang. Ein in unmittelbarer Nähe zur Eingangstür befindlicher Mülleimer der Stadtreinigung erschwert den Zugang – insbesondere an Markttagen mit hoher Besucherfrequenz – zusätzlich.

Die SPD-Fraktion setzt sich zusammen mit ihrem Koalitionspartner für die Verbesserung der Nutzbarkeit der behindertengerechten Toilette am Langenhorner Markt ein. In einem im Regionalausschuss Langenhorn einstimmig beschlossenen Antrag soll nun in einem ersten Schritt der Eingang der Toilette auf dem Boden deutlich markiert werden. Damit die Räder nicht weiterhin störend vor dem Markmeisterhäuschen abgestellt werden, sollen zudem weitere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder geschaffen werden.

Thomas Kegat, Sprecher im Regionalausschuss: „Unser Ziel ist es das alltägliche Leben von Menschen mit Behinderungen einfacher zu gestalten. Vieles haben wir schon erreicht. Die SPD-Fraktion setzt sich seit Jahren für die Verringerung von Barrieren im Verkehrsraum ein. Seit 2011 werden die U-Bahnen endlich Stück für Stück barrierefrei ausgebaut. Busoptimierungen sorgen für gut erreichbare Busse im ÖPNV. An zentralen Orten, wie dem Langenhorner Markt ist es für uns deshalb eine Selbstverständlichkeit dafür zu sorgen, dass die bereits behindertengerecht ausgebaute Toilette auch für Menschen mit Behinderungen gut erreichbar ist.“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige