Langenhorner Musiker singt für Helmut Schmidt

Anzeige
Der Langenhorner Jochen Wiegandt singt auf der Trauerfeier für Helmut Schmidt im Michel das plattdeutsche Lied "Mien Jehann". Foto: wb
Langenhorn/City "Das ist eine unglaublich große Ehre", sagt Jochen Wiegandt. Der Musiker, der in Langenhorn zuhause ist, wird am Montag, 23. November, beim Staatsakt für Helmut Schmidt im Hamburger Michel singen.
Schmidt habe sich testamentarisch das Lied "Mien Jehann" gewünscht, sagte der 68-Jährige dem Hamburger Wochenblatt. Das Volkslied in niederdeutscher Sprache ist das wohl bekannteste Gedicht des plattdeutschen Lyrikers Klaus Groth (1819-1899). Es wurde vielfach vertont. Jochen Wiegandt wird es allein mit Gitarre vortragen - "ein schöner, ruhiger Kontrast im Musikprogramm des Staatsaktes", so Wiegandt. Er sei erst vor wenigen Tagen gebeten worden, das Lied auf der Trauerfeier im Michel zu singen. Der Staatsakt soll am Montag gegen 10 Uhr beginnen. (bcb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige