Langenhorner Schule ohne Rassismus

Anzeige
Die Paten Gulfam Malik (l.) und Steven Behn (r.) mit Ahu Azizi (7b) und Kornel Baginski (8c), beide Mitglieder der Schüler-AG „Schule ohne Rassismus“ Foto: fjk
Hamburg: Timmerloh 27-29 | Fritz Schumacher Schule will noch mehr Courage zeigen

Von Franz-Josef Krause
Langenhorn
Rassismus hat viele Gesichter – Menschen mit erkennbarem Migrationshintergrund begegnet er auf der Straße, beim Sport, am Arbeitsplatz und auch in der Schule. Die Schüler der Fritz Schumacher Schule haben eine Initiative gestartet, die das ändern will. Sie möchten, dass ihre Schule ganz konkret Courage zeigt, wenn es darum geht, rassistischen Worten und Taten entgegenzutreten. Deshalb sind sie einem bundesweiten Netzwerk beigetreten, das sie dabei stärkt und unterstützt. Der erste Schritt dazu ist eine Selbstverpflichtung, die mindestens 70 Prozent aller Menschen der Schule für sich anerkennen müssen. Darin heißt es: „Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe meiner Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden. Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, uns zukünftig zu achten. Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule einmal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.“

Prominente Paten gesucht

In Eigeninitiative haben sich Kinder und Eltern zwei Paten gesucht, die zukünftig Ansprechpartner und Projektbegleiter sein wollen. Es sind der SPD-Bürgerschafts-
abgeordnete Gulfam Malik und der Psychologiestudent Steven Behn (21), amtierender Europameister im Freestyle Taekwando. Schulleiter Ralf Pöhler ist stolz darauf, dass es sich um eine Initiative „von unten“ handelt, bei der die Lehrer lediglich flankierend tätig sind.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige