Neuer Hochseilgarten im Stadtpark

Anzeige

„ParkErwachen“ im Norderstedter Stadtpark am 1. Mai

Norderstedt Ab Sommer geht es im Norderstedter Stadtpark hoch hinaus. Im Feldpark, nördlich des Fitnessfeldes, plant die Hoga-Gruppe auf 1.000 Quadratmetern einen Hochseilgarten. Da sich der Baumbestand, in der Mehrzahl Birken, nicht eignet, werden 30 bis zu 14 Meter hohe Pfähle verwendet, zwischen denen 70 Hindernisse installiert sind. Geklettert wird familienfreundlich in 1,5, vier und neun Metern Höhe, so dass jeder „Wipfelstürmer“ seinen eigenen Schwierigkeitsgrad selber bestimmen kann. Ein Zeitlimit soll es nicht geben. Die Eintrittskarten werden den gesamten Tag gültig sein, damit die Besucher auch den restlichen Stadtpark nutzen können. Sascha Franck, der mit seinem Partner Andreas Krebs bereits zwei weitere Hochseilgärten betreibt, hofft, dass die Baugenehmigung zügig erfolgt, damit das Projekt nach dreijähriger Vorbereitungsphase endlich starten kann. „Das Angebot ist eine hervorragende Ergänzung zur Wasserskianlage und dem Adventure Golf“, sagt Stadtpark-Geschäftsführer Kai Jörg Evers. „Angedacht ist auch auf dem wenig genutzten Slackline-Areal einen Boulder-Felsen zum Horizontalklettern zu bauen.“ In der fünften Saison des Stadtparks kommen weiterhin vor allem Pflanzenfreunde auf ihre Kosten. Neben grundlegender Überarbeitung und neuer Stahlkanten-Einfassung der Staudeninseln, die von ehrenamtlichen „Insulanern“ gepflegt werden, erhält die Promenade auf vielfachen Besucherwunsch üppigen Wechselflor. Dazu werden 46 Pflanzkübel, einige auch mit Sitzgelegenheiten, aufgestellt. Zudem erhalten Parkwege neue Drainagen und Deckschichten, damit zum „ParkErwachen“ alles bestens hergerichtet ist.

Frühlingsfest am 1. Mai


Am Sonntag, 1. Mai, startet das Frühlingsfest um 12 Uhr mit großem Bühnenprogramm und diversen Mitmachaktionen – darunter Instrumentenbasteln, Boule, Rallye und Schatzsuche sowie ein Spaßgolfturnier. Chöre, Musiker unf Volkstanzgruppen präsentieren ihr Können. Ab 18 Uhr findet im Kulturwerk das Konzert der Landessieger im Wettbewerb „Jugend musiziert“ statt. Alle Vorführungen, Aktionen und Konzerte sind kostenfrei. Das gesamte Programm hängt ab sofort in den Schaukästen am Parkeingang aus. Darüber hinaus kann ab 1. Mai auf der neu gestalteten Homepage www.stadtpark-norderstedt.de das komplette Jahresprogramm eingesehen werden – neu ist ein Veranstaltungskalender mit Suchfunktion. (blu)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige