Neuer Supermarkt am Erdkampsweg ab 2017

Anzeige
Der Projektentwickler Maximilian Schommartz (l.) und seine künftigen Mieter Benjamin Dehde und Marco Kittendorf, Rewe (r.) Foto: mdt

Auf der Dach der Rewe-Tiefgarage enstehen zudem sieben Reihenhäuser für Pflegefamilien

Von Marco Dittmer
Fuhlsbüttel
Am Erdkampsweg ticken die Uhren noch ein bisschen anders. Kaum eine Einkaufsstraße in Hamburg ist so traditionell. Optiker, Apotheken, ein Elektonik-Markt, ein Fahrradgeschäft und gleich zwei inhabergeführte Buchhandlungen, viele Geschäfte sind seit Jahrzehnten in Familienhand. Die wenigen Filialen der großen Ketten fügen sich noch unauffällig in das Straßenbild.
Mit der Eröffnung eines Rewe-City-Marktes wird Anfang 2017 eine lange Zeit leerstehende Fläche wiederbelebt. Die Supermarktkette hat einen 15 Jahresvertrag unterschrieben. „Rewe soll den Standort attraktiv für Einkäufe des täglichen Bedarfs werden lassen und ihn damit für die eingesessenen Geschäftsleute langfristig sichern“, sagt Projektentwickler und Eigentümer Maximilian Schommartz. Der 32-Jährige hatte das Gebäude der ehmaligen Commerzbank-Filiale 2006 gekauft. Schommartz hatte vor dem Abschluss mit Rewe andere Angebote für die rund 1.000 Quadratmeter große Fläche abgelehnt. Ein-Euro-Shops wollte der Projektentwickler nach eigenen Angaben am Erdkampsweg verhindern.

Wohnungen für Pflegefamilien


Für Passanten kaum sichtbar ist, was auf dem Hinterhof der Baustelle passiert. Hier entstehen auf dem Dach der Supermarkt-Tiefgarage sieben Reihenhäuser für Pflegefamilien. „Dass Kinder- und Jugendhilfe bei der Quartiersplanung miteinbezogen werden, gab es so vorher noch nicht“, sagt Benjamin Dehde. Der 30-jährige Pädagoge war an der Planung beteiligt. „Wir setzen auf ein familiäres Raumkonzept. Das erleichtert die Integration von Pflegekindern in Familien sehr“, sagt Dehde. In jedem der sieben Reihenhäuser sollen nach der Fertigstellung zwei Kinder im Alter von zwei bis drei Jahren in Pflegefamilien leben.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige