Ohnsorg Theater: Seeler geht, Lang kommt

Anzeige
Auf zu neuen Ufern: Christian Seeler (r.), Intendant des Ohnsorg Theaters, verlässt 2017 das Haus. Michael Lang, Intendant der komödie winterhuder fährhaus, übernimmt. Foto: Hanke

Intendant verlässt niederdeutsche Bühne

St. Georg/Winterhude. Stühle rücken an zwei Hamburger Privattheatern: Christian Seeler, Intendant des Ohnsorg Theaters, wird zum 31. Juli 2017 seine Amtszeit an der niederdeutschen Bühne beenden.
Sein Nachfolger wird Michael Lang, derzeit Intendant an der "komödie winterhuder Fährhaus". Beide Theaterleiter suchen neue Herausforderungen. „Man soll das Fest verlassen, wenn es am schönsten ist“, sagte Christian Seeler. Das Ohnsorg Theater, an dem er seit über 30 Jahren agiert, davon rund 20 als Intendant, sei derzeit sehr gut aufgestellt.
Ähnlich sieht Michael Lang seine Situation an der komödie winterhuder fährhaus. „Das läuft jetzt so rund. Das ist der ideale Zeitpunkt, um Platz für einen neuen Mann zu machen“, äußerte sich Lang.
Wer der neue Mann für die komödie sein wird, steht noch nicht fest, werde sich aber „zeitnah“ entscheiden, so Lang. Auch noch unklar: die berufliche Zukunft von Christian Seeler. Lesen Sie mehr in der Mittwochsausgabe KW 48 des Wochenblatts St. Georg. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige