Politik gestalten

Anzeige
Katharina Fegebank (Grüne) rückte in den Senat und bekleidet das Wissenschaftsressort Foto: wb

In diesen Ausschüssen arbeiten die Abgeordneten des Wahlkreises mit

Langenhorn Nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen und der Wahl des neuen Senates sind auch die Ausschüsse der Bürgerschaft neu zusammengesetzt worden. Was machen die im Wahlkreis direkt gewählten Bürgerschaftsabgeordneten in der neuen Legislaturperiode?
Am weitesten hat es Grünen-Kandidatin Katharina Fegebank gebracht. Sie war als Landeschefin und Spitzenkandidatin ihrer Partei im Falle einer rot-grünen Koalition schon als Senatorin gesetzt – und so kam es dann ja auch. Fegebank bekleidet jetzt das Wissenschaftsressort. Derzeit ruht ihr Mandat, weshalb für die Grünen Ulrike Sparr in die Bürgerschaft nachrückte. Die bisherige Bezirksabgeordnete arbeitet in den Ausschüssen für Stadtentwicklung, Umwelt und Energie sowie dem Eingabenausschuss mit.
Richard Seelmaecker (CDU), der nach einer Unterbrechung nun wieder in die Bürgerschaft zurückgekehrt ist, wurde zum Mitglied des Fraktionsvorstandes gewählt. Er ist außerdem Schriftführer des Justizausschusses, justizpolitischer Sprecher der CDU und vertritt seine Partei in den Ausschüssen Schule, Europa sowie Familie, Kinder und Jugend.
Dorothee Martin (SPD) bleibt auch in der neuen Legislatur Mitglied des Wirtschaftsausschusses. Zudem fungiert sie als Sprecherin der SPD für Mittelstand, Tourismus und die Metropolregion Hamburg. Darüber hinaus sitzt sie in den Ausschüssen für Stadtentwicklung und Verkehr und kümmert sich dort u.a. um die Themen Elektromobilität und Entwicklung des Einzelhandels.

Im Sport-Ausschuss


Den momentan visionärsten Ausschuss belegt Gulfam Malik (SPD). Der Wahlkreissieger ist von seiner Partei in den Sport-ausschuss entsandt worden, der nach der Olympia-Entscheidung des DOSB zum „Ausschuss für Sport und Olympia“ aufgewertet wurde. Zudem arbeitet Malik in den Ausschüssen Europa sowie Umwelt und Energie.
Auch nach seiner Wahl wird Malik vor Ort präsent sein. Sein Bürgerbüro in der Tangstedter Landstraße 33 ist dienstags bis donnerstags von 10.30 bis 17.30, Uhr freitags von 10.30 bis 13 Uhr besetzt. (bcb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige