Polizei Hamburg ehrt Najafi für seine Ehrlichkeit

Anzeige
Enno Lagemann dankte als Vertreter der Dienststelle Langenhorn dem Finder Morteza Najafi für seine Ehrlichkeit Foto: nik

Afghanischer Familenvater handelt vorbildlich und liefert Geldbörse mit mehr als 1000 Euro Inhalt ab

Von Nicole Kuchenbecker
Langenhorn
Für Morteza Najafi war es eine Selbstverständlichkeit. Der Flüchtling aus Afghanistan fand eine prallgefüllte Brieftasche und zögerte nicht lange. Die Geldbörse mit mehr als 1000 Euro Inhalt gab er ab. Dafür bedankte sich die Polizeibeamten Enno Lagemann und Jürgen Hennings jetzt offiziell bei der Familie. Die Langenhorner Polizeibeamten Enno Lagemann, als Vertreter der Dienststelle, und der bürgernahe Beamte Jürgen Hennings wollten ein Zeichen setzen. Eines, das mit Vorurteilen aufräumt, sie zumindest mildern sollte. Daher besuchten sie jetzt den Finder einer mit mehr als 1000 Euro gefüllten Geldbörse auf. Der afghanische Flüchtling Morteza Najafi hatte sie auf seinem Weg zum Deutschkursus in Steilshoop gefunden und bei der Polizei abgegeben und damit vorbildlich gehandelt. Geld, Papiere – alles war noch drin. Der Verlierer, ein älterer Mann, ist erleichtert. „Seien Sie hier herzlich willkommen“, dankte Lagemann dem jungen Familienvater. Menschen wie die Familie Najafi würden immer mehr zu einer Bereicherung für die deutsche Kultur und das Land, so der Polizist weiter. Als Dankeschön hatten die Beamten kleine Geschenke für die Familie mitgebracht: einen Polizei-Teddy für Tochter Sara (6), eine Baseballkappe und eine Bastelvorlage. Es war eine kleine Geste, die aber große Bände sprach: Ehefrau Somayeh bedankte sich für die Geschenke. Sie dankte aber auch dafür, dass sie mit ihrer Familie seit 19 Monaten in Deutschland, in Langenhorn, leben darf. „Ich danke den Menschen, dass sie alle so nett zu uns sind“, sagte sie weiter. Zum Abschluss wurde dann noch der Streifenwagen, mit dem die Beamten an die Langenhorner Chaussee gekommen waren, von Sara genauesten in Augenschein genommen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige