Rampeanlage in Langenhorn wird bunt

Anzeige
Freut sich, dass die Rampenanlage einen neuen Anstrich erhält: Thomas Kegat, Sprecher der SPD-Fraktion Foto: nik

Kampf gegen Graffiti am Langenhorner Marktplatz

Von Nicole Kuchenbecker
Langenhorn
Bunt statt grau soll der Beton nun werden. Die ersten Zäune stehen bereits, die Arbeiten gehen los. Und Thomas Kegat, Bezirksabgeordneter und Sprecher der SPD-Fraktion des Regionalausschusses, freut sich, dass die lang angekündigte Auffrischung nun endlich umgesetzt wird. Die Rampenanlage am Langenhorner Marktplatz ist funktional, bietet aber nicht wirklich einen schönen Anblick. Schon bei Fertigstellung war die Optik des Baus immer wieder in die Kritik der Bürger geraten. Die graue Verschalung lud zudem Graffiti-Sprayer ein, sich auf der tristen Fläche zu verewigen. Damit soll nun Schluss sein: Der Bauzaun steht, die ersten Graffitis sind bereits entfernt worden. Nun geht es an den Rohbau, den Beton. „Es wird auf Dauer aber nur schön aussehen, wenn Schmierereien und Vandalismus künftig ausbleiben“, so der Politiker. Deswegen begrüßt Kegat, dass die neugestalten Flächen mit einem Graffitischutz versehen werden. Die farbliche Umgestaltung des Tunnels, Treppe und Rampe war bereits im Juni 2015 Thema im Quartiersforum Langenhorn Markt. Damals wurden Farbvarianten und Gestaltungselemente durch Beteiligung von Bürgern nach den Entwürfen von ‚Die Creativen’ ausgewählt. Kegat: „Wir haben den Bürgern zugehört und reagiert. Obwohl die Stadt viel Geld in die Umgestaltung des Quartiersgebietes Langenhorn Markt gesteckt hat, schien die Optik der Rampenanlage noch verbesserungswürdig. Mehr als Farbe ist aber aus Kostengründen nicht möglich.“ Jetzt werden die Entwürfe, die an das Logo und Farbkonzept Langenhorn Mitte angepasst worden sind, umgesetzt. Die Verschönerungsaktion kostet rund 25.000 Euro und wurde von der Bezirksversammlung bewilligt. Die Gesamtkosten für die Umgestaltung des Marktplatzes samt Rampenanlage und Kleine Tangstedter Landstraße sowie Bahnhofsvorplatz belaufen sich auf 8,8 Millionen Euro.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige