Sperrung der U1 in Langenhorn

Anzeige
Hamburg-Langenhorn: Ersatzverkehr für Barrierefreiheit Grafik: wb
Hamburg: Langenhorner Markt |

Vom 4. bis 26. März fahren zwischen den U1-Haltestellen Ochsenzoll und Langenhorn Markt Busse statt Bahn

Langenhorn Seit Ende Januar wird die U1-Haltestelle Langenhorn Nord barrierefrei umgebaut. Wegen dieser Arbeiten muss der U-Bahn-Betrieb vorübergehend unterbrochen werden. Von Sonnabend, 4. März (Mitternacht), bis Sonntag, 26. März (Mitternacht), fahren deshalb zwischen den U1-Haltestellen Ochsenzoll und Langenhorn Markt Busse statt Bahnen. Die Busse des Ersatzverkehrs (SEV) der Hochbahn werden im Takt der U-Bahn fahren.

Express-Busse

Als zusätzlichen Service setzt die Hochbahn Express-Busse als Direktverbindung zwischen den Haltestellen Ochsenzoll und Langenhorn Markt ein. Die Express-Busse fahren von montags bis freitags, 6 bis 21.30 Uhr, und sonnabends von 10.30 bis 20.30 Uhr. Fahrgäste sollten etwas mehr Zeit einplanen, da die Fahrzeit je nach Verkehrslage variieren kann. Ab Sommer 2018 bietet die Haltestelle Langenhorn Nord dann auch älteren Menschen, Eltern mit Kinderwagen und Fährgästen mit Handicap einen einfachen und bequemen Zugang zur U-Bahn.

Demnächst mit Aufzug

Die Haltestelle erhält einen Aufzug und das taktile Leitsystem für sehbehinderte Menschen wird angepasst. Der Aufzug wird in die dort liegende neue Schalterhalle eingebaut, dessen Zugang auf der westlichen Seite sein wird. Im Zuge des barrierefreien Ausbaus der Haltestelle Langenhorn Nord werden auch Gleisbau- und Weichenarbeiten auf der U1-Strecke zwischen den Haltestellen Ochsenzoll und Langenhorn Nord durchgeführt. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige