StadtRad – Leere Stationen trotz 500 neuer Fahrräder ?

Anzeige
Wer sich in Hamburg ein StadtRAD ausleihen möchte, hat inzwischen theoretisch an mehr als 133 Stationen die Auswahl. Leider ist das in der Praxis längst nicht der Fall. Besonders viele Fahrräder werden in den frühen Morgenstunden Richtung Innenstadt ausgeliehen und dort abgegeben, weil viele Radler ein StadtRAD für die Fahrt zur Arbeit ausleihen.

So entsteht ein Mangel an Rädern an vielen Stationen. An manchen Stationen ist dann sogar gar kein Rad mehr zum Ausleihen vorhanden – auch zur Enttäuschung von Touristen, die diesen Zustand zum Beispiel auf der Website Hamburg-tourism.de zu Recht bemängeln. Für die gleichmäßige Neuverteilung der Räder sind in Hamburg Servicewagen unterwegs. Es hat im letzten Jahr rund 40 neue StadtRAD-Stationen und 500 neue Fahrräder gegeben.

Dazu Markus Pöstinger, Mitglied der Gruppe PIRATEN in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord: „ Nach unseren Recherchen gibt es in ganz Hamburg seit der Einführung von StadtRAD lediglich zwei Servicewagen, die für die gleichmäßige Verteilung der Räder auf die StadtRAD-Stationen im gesamten Stadtgebiet zuständig sind. Wenn das stimmt, muss dringend auch hier die Anzahl erhöht werden! Mehr Servicewagen und Personal sind notwendig, wenn dieses sinnvolle System weiter funktionieren soll.“

Die PIRATEN in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord versuchen nun mit einem Antrag, das Thema zu befördern und hoffen auf die Unterstützung der Fraktionen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige