Waldlauf der Lions

Anzeige
Prof. Hans-Jürgen Mest ist Organisator des Wohltätigkeitslaufs Foto: aj

Start am 30. August für guten Zweck

Quickborn Unter dem Motto „Laufend helfen“ veranstaltet der Lions Club Quickborn in Kooperation mit dem TUS Holstein Quickborn am 30. August einen Geländelauf, dessen Erlös wohltätigen Hilfsprojekten zugute kommen soll. „Der Himmelmoorlauf ist schon etwas Besonderes, sagt Prof. Dr. Hans-Jürgen Mest, Mitorganisator des Events. „Ich wollte damit etwas Neues initiieren. Daher die Idee eines Waldlaufes.“ Auch in diesem Jahr wollen sich wieder viele Sportler an dem Spendenlauf beteiligen. „Für den Himmelmoorlauf liegen bereits 134 Anmeldungen vor“, sagt Prof. Dr. Hans-Jürgen Mest. Für die Anmeldung fällt ein Spendenbeitrag in Höhe von 10 Euro an. Noch bis 17. August können sich Läufer anmelden. Kurzentschlossene haben auch noch am Tag des Laufes Gelegenheit dazu, zahlen dann allerdings 15 Euro Startgebühr. Der Wettkampf beginnt um 10 Uhr am Torfwerk im Himmelmoor. Für das Geländerennen stehen drei Streckenkategorien zur Auswahl. Der Hauptlauf ist 9,1 Kilometer lang, die Kurzstrecke beträgt 4,1 Kilometer. Es gibt zudem eine Runde über 4,1 Kilometer, die ausschließlich für Walker vorgesehen ist. Am Torfwerk, wo die Sportler starten und ins Ziel laufen, haben die Organisatoren eine Halle bereitgestellt, in der sich die Athleten umziehen und während des Wettkampfes ihre Kleidung lassen können. Die Zeitmessung erfolgt mit Transpondern. Alle Finisher können sich nach dem Rennen online eine Urkunde ausdrucken. Sieger der Läufe können unter anderem ein Wochenende mit einem Mietwagen sowie Stromgutscheine gewinnen. Für den Hauptlauf und die Kurzstrecke werden Pokale vom TUS Holstein gestellt. Die Einnahmen aus den Startgeldern sowie dem Getränke- und Speisenverkauf werden gespendet.
Für die Anreise stehen Parkplätze hinter dem Torfwerk zur Verfügung. Während des Laufs ist der Parkplatz gesperrt. Anmeldungen unter www.lionsquickborn.de(aj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige