Mut zur Mode: Auffallende Looks in der nächsten Saison

Anzeige
Freddy Mercury als Stilikone

Frühlingsmode macht munter


Der triste Alltag geht einem mittlerweile auf die Nerven. Graues Wetter - graue Mode. Der Winter überträgt sich automatisch auf so viele Kleidungsstile der Menschen. Schwarze Mäntel soweit das Auge reicht und trübselige Stimmung in den Gesichtern der Fußgänger. Ist es normal, dass das Wetter für das innere Aufleben eines Jeden verantwortlich ist? Den Stilen zu Urteilen – überwiegend leider schon. Nun ist der Frühling schon ganz nah und damit auch die ersten Kollektionen in den Modeläden. Mit einem Blick in ein Kaufhaus lässt sich sofort der Wechsel von dunklen, zurückhaltenden Farben zu der vollkommenen Farbpalette, von lila bis hellgrün, beobachten. Es scheint als ginge die Sonne zu den Monaten, wenn die Frühlings/Sommerkollektion erscheint, immer wieder um ein Neues auf. Doch nun gibt es auch ,,dunklere‘‘ Stile, die im Frühling wiederkommen - trotzdem sorgen die für gute Laune.

Schmuddeliger Style: Wie Grunge sich in der Garderobe durchsetzt


Grunge bedeutet zu ,,Dreck’’ oder ,,Schmuddel’’ und ist dementsprechend richtig mit der Musikrichtung Heavy Metal und Punkrock assoziieren. Wie es für den Stil der ,,Harten’’ nur üblich ist, zählen Lederjacken, lange Haare und das allseits beliebte Flanellhemd zum Dresscode der Hardrocker. So kehrt der rockige Kleidungsstil auch zurück auf die Straße. Zwar nicht wirklich farbenfroh, dafür aber allemal auffallend. Lederjacken sind schon längst nichts neues mehr – jetzt wird Grunge in Klamotten aber wieder ausgeweitet. Mutigen Modeliebhabern bieten die Läden nun durchsichtige Oberteile, damit der Büstenhalter auch schön zur Geltung kommt. Das ist unter einer Lederjacke nicht nur sexy, sondern außerdem mit Hose und Rock kombinierbar. Lederjacken treten nun vermehrt mit Stoffersätzen im Brustbereich auf, was einen besonderen Hingucker sorgt. So wird alltäglicher Stoff, wie dunkelblaue Baumwolle mit wildem, schwarzen Leder vereint. Viele Variationen der Stoffjacken mit Lederärmeln warten in den Läden. So auch in den NEW YORKER Stores. Sowohl für Sie als für Ihn gibt es zahlreiche Kleidungsteile mit Leder besetzt. Zudem bietet der renommierte Fashion-Hersteller ebenfalls eine vielfältige und vielversprechende Kollektion für diesen Frühling/Sommer. Während die Klamotten den Kunden nach außen hin verzieren, bietet das Angebot an Lingerie das Wohlgefühl ,,darunter’’.

Mit opulent und zurückhaltend auf Nummer sicher gehen


Nicht allen sagt der ausgefallene Hardrocklook ausgesprochen zu, deshalb kann man Stile mit einander verbinden. Zum Beispiel nimmt man Fashiondetails aus Grunge und Klassisch und vereint sie. Das wirkt nicht nur lässig, sondern setzt Akzente und schafft neue Kreationen. Nicht umsonst sind Stilbrüche von vielen sehr beliebt. Manche machen es bewusst, manche eben nicht und es kann auf wundersame Weise immer gut aussehen. Nicht nur Schönheit, sondern auch Stil liegt immer im Auge des Betrachters.

Tipps für den ,,Kombi-Style’’


• Schwarzer Lederrock mit eleganter, weißer Bluse. Haare im lässigen Ombré-Look und tiefrotem Lippenstift
• Lederweste mit geblümtem Babydollkleid darunter. Nudelippen und dicker Liedstrich für eine perfekte Abrundung
• Boots im Dandy-Look mit kurzer gelöcherter Jeanshotpants mit kariertem Hemd und Boyfriend Blazer

Fazit


Stilbrüche sind in der Mode ein Muss und unumgehbar. Die vielen verschiedenen Modestile verleiten einen quasi herumexperimentieren und kombinieren.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige