Tipps & Regeln in Deutschland - Diskussion mit Flüchtlingen

Anzeige

11. Meeting in der Flüchtlingsunterkunft Kiwittsmoor

Am 25.09. fand das mittlerweile 11. Meeting der Arbeitsgruppe "Tipps & Regeln - wie funktioniert Deutschland?" im Besprechungsraum der Folgeunterkunft am U-Bahnhof Kiwittsmoor statt. Gerd Kecker und Ronald Bücker begrüßten dazu 11 Teilnehmer aus der Unterkunft.

Intensiv wurde auf deutsch, englisch und arabisch über Freiheitsrechte (Meinung, Presse, Religion), Gleichberechtigung von Mann und Frau sowie Erfahrungen bei der Wohnungs- und Arbeitssuche diskutiert. Religionsfreiheit und öffentliche Diskussionen um Verschleierung, Gleichberechtigung und tradierte Familienverbände mit festem Rollenverständnis, westliche Sommerkleidung und sexuelle Zurückhaltung, Schwierigkeiten bei der Wohnungssuche oder beim Erstellen eines Lebenslaufes waren hier die Diskussionsschwerpunkte. Als Erfolgsfaktor wurden gute Deutschkenntnisse erkannt, seitens der Teilnehmer besteht der große Wunsch nach weiteren Deutschkursen. Die Teilnehmer stellten viele Fragen und bedankten sich zum Schluss sehr herzlich für das Diskussionsangebot.

Mit dieser Veranstaltung hat das aus rund 70 Langenhornern bestehende Team "Willkommen Kiwittsmoor" jetzt insgesamt 100 Unterkunftsbewohner, also rund 1/6 der gegenwärtigen Bewohnerschaft mit dem Thema "Tipps & Regeln" erreicht. 34 Prozent der Teilnehmer kamen aus Syrien, 16 Prozent aus dem Irak, 15 Prozent aus Afghanistan usw. Die Angebote des Teams können unter www.willkommen-kiwittsmoor.de eingesehen werden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige