Drogen in Langenhorn aufgespürt

Anzeige
250 Gramm Marihuana wurden beschlagnahmt Symbolfoto: thinkstock

Mutmaßlicher Dealer wieder auf freiem Fuß

Von Hans-Eckart Jaeger
Langenhorn
Zivilfahnder des Polizeikommissariates 34 haben in einer Wohnung in Langenhorn 250 Gramm Marihuana beschlagnahmt. Zuvor hatten die Beamten zwei Männer, 19 und 31 Jahre alt, beobachtet, als sie einen als Verkäufer von Drogen polizeibekannten Mann kontaktierten. Die Fahnder, die einen Rauschgiftdeal vermuteten, überprüften das Trio. Dabei stellten sie zehn Gramm Marihuana sicher. Der Rauschgiftkäufer gab an, die Ware kurz zuvor von dem 30-jährigen Drogendealer erworben zu haben. Wenig später durchsuchten die Fahnder mit einem Durchsuchungsbeschluss der Hamburger Staatsanwaltschaft die Wohnung des Tatverdächtigen in der Straße Beim Schäferhof. Dort fanden sie weitere 250 Gramm Marihuana in einer Dose sowie zehn sogenannte Griptütchen mit Marihuana, eine Schreckschusswaffe und weiteres Beweismaterial. Der Beschuldigte machte keine Angaben vor der Polizei. Er wurde entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Die abschließenden Ermittlungen führt nun das Rauschgiftdezernat im Landeskriminalamt durch.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige