Feuer im Bärenhof

Anzeige
Deutlich zu sehen: die Spuren des Brandes, der die Wohnung verwüstete Foto: Biehl

Wohnung ausgebrannt

Langenhorn Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Bärenhof mussten in der Nacht zum vergangenen Sonnabend 15 Bewohner von der Feuerwehr gerettet werden. Das Feuer war gegen 3.09 Uhr in einer Wohnung im Obergeschosss des dreigeschossigen Hauses ausgebrochen. Nach ersten Einschätzungen der Polizei könnte eine Kerze Auslöser des Feuers gewesen sein.
Die Berufsfeuerwehr Alsterdorf sowie die beiden Langenhorner Freiwilligen Wehren bekämpften den Brand. Die Rauchentwicklung war so enorm, dass alle Bewohner das Gebäude verlassen mussten. Die Feuerwehr versorgte die Menschen in ihrem Großraum-Rettungs-Bus. Neun Nachbarn wurden vom Bezirksamt Nord zunächst anderweitig untergebracht. Sie sollten aber noch am Wochenende in ihre Wohnungen zurückkehren können. Allerdings ist die Brandwohnung unbewohnbar. Bei dem Einsatz wurde ein Feuerwehrmann durch ein herabfallendes Teil am Hals verletzt. Er wurde ambulant behandelt. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige