Fußgänger lebensgefährlich in Langenhorn verletzt

Anzeige
Hamburg-Langenhorn: Bei einem Unfall auf der Langenhorner Chaussee wurde ein 26-Jähriger lebensgefährlich verletzt Symbolfoto: wb
Hamburg: Neubergerweg |

Langenhorner Chaussee musste voll gesperrt werden

Langenhorn Ein 26-jähriger Fußgänger wurde am Freitagabend (13. Januar) bei einem Unfall mit Pkw schwer verletzt. Das spätere Unfallopfer wollte gegen 18 Uhr die Langenhorner Chaussee in Höhe Neubergerweg überqueren. Dabei trat er nach derzeitigem Ermittlungsstand völlig unvermittelt auf die Fahrbahn. Ein Audi-Fahrer, der stadtauswärts auf der Straße unterwegs war, erfasste den Mann mit seinem Fahrzeug und schleuderte ihn zu Boden.

Vollsperrung

Das Unfallopfer wurde bei dem Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer erlitt einen Schock. Der Verkehrsunfalldienst Hamburg-Ost hat die Ermittlungen übernommen. Während der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn für den Verkehr zwischen 18.07 und 19.15 Uhr voll gesperrt werden. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige