Geld und Handy im ICE entwendet

Anzeige
Ein 37-Jähriger klaut 50-Jährigem Geld und Handy Symbolfoto: wb

Täter nennt Geldnot als Motiv

Quickborn Ein 37-jähriger Algerier hat im ICE 2021 nach Dortmund einem 50 Jahre alten Mann aus Quickborn die Geldbörse mit 135 Euro Inhalt und das Mobiltelefon entwendet. Beamte der Bundespolizei konnten den Nordafrikaner allerdings schnell festnehmen. Der Täter sagte, er müsse „Zapzarapp“ machen, weil er sonst kein Geld habe. (jae)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige