Polizei Hamburg stellt Räuber in Langenhorn

Anzeige
Hamburg-Langenhorn: Minderjähriger schlägt in einer Nacht zwei Mal zu Symbolfoto: wb
Hamburg: Stockflethweg |

Der Tatverdächtige überfällt zwei Opfer innerhalb einer Stunde

Langenhorn In der Nacht von Donnerstag zu Freitag (26. Mai) wurde ein 17-Jähriger gleich zwei Mal straffällig. Der Tatverdächtige bedrohte gegen 1.10 Uhr in der Straße Kiwittsmoor, Ecke Stockflethweg einen Mann mit einem Messer. Sein Opfer, ein 26-Jähriger, übergab dem Beschuldigten sein Portemonnaie samt EC-Karte. Der 17-Jährige flüchtete daraufhin mit seiner Beute.

Zweites Opfer nach einer Stunde


Nur 60 Minuten später griff er mit einem Komplizen in der Tangstedter Landstraße einen 36 Jahre alten Mann an. Das Opfer wurde von einem der beiden getreten, blieb jedoch unverletzt. Anschließend trat das Duo mit der Bauchtasche des Opfers die Flucht an. Als die mutmaßlichen Täter kurze Zeit später an einer Tankstelle die EC-Karte aus dem ersten Raubzug einsetzen wollten, wurde der Mitarbeiter der Tankstelle misstrauisch und alarmierte die Polizei. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnte der minderjährige Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des jungen Mannes wurde ein Messer als Beweismittel sichergestellt. Sein Komplize konnte unerkannt flüchten. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige